Qualifizierungsmöglichkeiten nach der Ausbildung

Geschafft: Die Auszubildenden des Examenskurses haben ihre Prüfung bestanden

Arbeiten beim LWL

Ein Teil der Auszubildenden übernehmen wir nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung. Bei der Auswahl sind neben den Examensnoten ebenfalls die Rückmeldungen von den Praxiseinsätzen sowie Klausuren und Tests aus den Schulblöcken ausschlaggebend. Wenn auf der Station, in der Sie später eingesetzt werden, für das Therapiekonzept weitere Kenntnisse erforderlich sind, können Sie diese im LWL-Fort- und Weiterbildungszentrum in Warstein durch von uns finanzierte Fortbildungen erwerben.

Ebenfalls bestehen gute Chancen, bei anderen regionalen und überregionalen LWL-Einrichtungen eine Arbeitsstelle zu erhalten.

⇑ Zum Seitenanfang

Arbeitsbereiche nach der Ausbildung

  • Krankenhäuser
  • Rehabilitations- und Kurkliniken
  • Altenpflegeeinrichtungen
  • Hospize
  • „Betreutes Wohnen“
  • Selbsthilfegruppen
  • Tageskliniken
  • ambulante Pflegedienste
  • Beratungseinrichtungen im Gesundheitswesen
  • MDK (Medizinischer Dienst der Kranken- und Pflegeversicherungen)

⇑ Zum Seitenanfang

Weiterbildung

Nach erfolgreich absolvierter Prüfung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in und entsprechender Berufspraxis bestehen Weiterbildungsangebote in verschiedenen Bereichen:

  • Psychiatrische Pflege
  • Anästhesie und Intensivpflege
  • Dialyse und Nephrologie
  • Endoskopie
  • Gemeindekrankenpflege
  • Hygiene
  • Operationsdienst
  • Suchtkrankenpflege
  • Stationsleitung
  • Praxisanleitung

⇑ Zum Seitenanfang

Studium

Neben Weiterbildungsmöglichkeiten in bestimmten Bereichen der Pflege existieren verschiedene Studiengänge:

  • Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit
    Abschluss: Bachelor of science
    Tätigkeitsfeld: voraussichtlich Abteilungsleitung, Stationsleitung
  • Studiengang Berufspädagogik für Gesundheitsberufe
    Abschluss: Diplom-Berufspädagoge/-in (FH)
    Tätigkeitsfeld: Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen
  • Studiengang Pflegepädagogik
    Abschluss: Pflegewissenschaftler/-in mit dem Schwerpunkt Pflegepädagogik
    Tätigkeitsfeld: Aus-, Fort- und Weiterbildung in Pflegeberufen
  • Studiengang Pflegemanagement
    Abschluss: Pflegemanager/-in
    Tätigkeitsfeld: Leitungsposition in Krankenhäusern und Altenheimen, Tätigkeit in der Forschung oder Beratung

⇑ Zum Seitenanfang