Tagesstätte für Menschen mit psychischen Erkrankungen / Behinderungen

Die Tagesstätte bietet Menschen mit psychischer Erkrankung/Behinderung, die in eigener Wohnung/zu Hause leben und die durch die  Anforderungen des Erwerbslebens, auch denen einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung, überfordert sind, ein tagesstrukturierendes Beschäftigungsprogramm.

Damit trägt sie dazu bei, dass Menschen mit einer psychischen Erkrankung weiterhin außerhalb stationärer Einrichtungen leben können.

Aufnahmevoraussetzungen

Aufgenommen werden Erwachsene im erwerbsfähigen Alter.
Es muss eine ärztlich diagnostizierte chronische psychische Erkrankung vorliegen.

Weitere Voraussetzungen sind Motivation zur Teilnahme und Kooperationsbereitschaft.

Betreuungszeiten

Die Tagesstätte ist montags, dienstags und donnerstags von 8:00h bis 16:00h, mittwochs und freitags von 8:00h bis 14:00h geöffnet.

Auch eine verkürzte Teilnahmedauer kann individuell vereinbart werden.

Finanzierung

Kostenträger ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe.
Den Besucherinnen und Besuchern entstehen außer einem Beitrag für die Verpflegung  keine weiteren Kosten für die Betreuung.

⇑ Zum Seitenanfang