Sozialtherapeutische Wohngruppe 08 C II

Wen betreuen wir?

Die Sozialtherapeutische Wohneinheit ist ein spezielles Angebot für junge heranwachsende Menschen mit geistiger Behinderung und herausforderndem Verhalten, die im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB XII sowie nach SGB VIII betreut und gefördert werden.

Den unterschiedlichen Betreuungsbedarfen wird durch eine Binnendifferenzierung Rechnung getragen.


Die Sozialtherapeutische Wohneinheit gliedert sich in drei Kleingruppen.

Sie befindet sich auf dem Gelände des LWL-Wohnverbunds Marsberg an der Bredelarer Straße 33 im Haus 08.

Die Wohneinheit 08 C II besteht aus drei Wohngruppen.
Die Kleingruppen 08 C II und 08 D II verteilen sich auf die Räumlichkeiten im 1. Obergeschoss. Im Erdgeschoss befindet sich die 08 C I.
In den Wohngruppen leben zwischen 8 und 12 Bewohnerinnen und Bewohner. Ihnen stehen Einzelzimmer sowie Doppelzimmer zur Verfügung.
Je nach dem individuellen Hilfe- und Betreuungsbedarf sind die Zimmer unterschiedlich ausgestattet. Als Gemeinschaftsräume dienen die Küchen, Essräume und die Wohnzimmer.

Die Wohneinheiten 08 C II wie auch die 08 D II verfügen über Kriseninterventionsräume.

Zur Entspannung kann auch der Snoezelraum im Haus 08 genutzt werden.


Was bieten wir?

- Sozialtherapeutische Einzel- und Gruppenbetreuung

- Lebenspraktisches Training

- Soziales Kompetenztraining

- Heilpädagogische Betreuung

- Therapeutisches Reiten und Schwimmen

- Unterstützung bei der medizinisch-psychiatrischen Versorgung

- Tagesstruktur durch Besuch der internen Tagesförderstätte oder Arbeitsförderstätte

- Beschulung durch die LWL-Schule in der Klinik Marsberg


Wir kooperieren mit:

- LWL-Klinik Marsberg (Kinder- und Jugendklinik)
- WfbM


In den einzelnen Wohngruppen der Sozialtherapeutischen Wohneinheit leben fünf bis acht Bewohner/innen. Dadurch ist eine intensive Begleitung und Förderung gewährleistet.


Mitarbeiter/innen-Team

Förderung und Betreuung leisten die Mitarbeiter/innen des multiprofessionellen Teams; es wird nach dem Bezugspersonensystem gearbeitet, so dass jede/r Bewohner/in eine/n feste/n Ansprechpartner/in hat.

In regelmäßigen Hilfeplangesprächen reflektieren wir unsere Arbeit und legen neue individuelle Förderziele - wenn möglich gemeinsam mit der/dem Bewohner/in und allen an der Förderung beteiligten Personen fest.


Wünschen Sie weitere Informationen oder haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen zu Verfügung:

Christel Schröder,
Diplom-Sozialarbeiterin,
Mitarbeiterin im pädagogisch-psychologischen Fachdienst
Tel.: 02992 601-4345, Fax -4348
Mail: wohnverbund-marsberg@wkp-lwl.org