LWL-Wohnverbund Lippstadt

betreutes Wohnen in der Familie

Das „Betreute Wohnen in Familien“ ist ein Angebot des LWL seit 1994 und
bietet einen Rahmen für die Aufnahme und Betreuung von ein bis zwei erwachsenen Menschen mit Behinderungen in der eigenen Familie.
Für die Versorgung und Betreuung erhält die Familie ein Entgelt in Höhe von z.Zt. 838.-EUR. monatlich.
Ein Mitarbeiterteam des Wohnverbundes begleitet und berät die Familien und die dort betreuten Menschen mit Behinderungen durch regelmäßige Besuche und Ansprechbarkeit in allen Fragen und Problemen.
Das Angebot des „Betreuten Wohnens in Familien“ richtet sich an erwachsene Menschen mit einer Intelligenzminderung und /oder psychischen Behinderung, die weder alleine, noch im Rahmen des „Ambulant Betreuten Wohnens“ leben können und für die ansonsten nur noch eine stationäre Wohnform in Frage käme.
Für diese Form der Betreuung geeignet sind Familien und vergleichbar Lebensgemeinschaften sowie allein stehende Personen.
Es werken keine besonderen fachlichen Qualifikationen für die Versorgung und Betreuung der Menschen mit Behinderungen vorausgesetzt. Die Anforderung bestehen darin,
•    dem Menschen mit Behinderung ein eigenes Zimmer zur Verfügung zu stellen und
•    die Bereitschaft zu haben,  ihn in ihr eigenes Leben mit einzubeziehen und dafür auch die notwendige Zeit aufzubringen
„Betreutes Wohnen in Familien“ ermöglicht dem Menschen mit Behinderung einen individuell maßgeschneiderten Platz zu finden und bietet die Chance auf befriedigende Lebensgestaltung durch Kommunikation und Beziehungsaufbau im Rahmen eines „normalen“ Familienlebens.