LWL-Pflegezentrum Warstein

Qualitätssicherung

Das interne Qualitätsmanagement steht wie die Leistungs- und Qualitätsvereinbarung (LQV) nicht allein und ist weit mehr als bloß ein weiterer Verwaltungsaufwand. Das interne Qualitätsmanagement, die Leistungs- und Qualitätsvereinbarung Qualitätssicherung und der Leistungs- und Qualitätsnachweis wurden vom Gesetzgeber eng verzahnt und über den Heimvertrag nach § 5 Heimgesetz auch für den Heimbewohner transparent gestaltet. Die Träger der Pflegeeinrichtung sind für die Qualität der Leistungen und damit für die Qualitätssicherung der Weiterentwickelung der Pflegequalität verantwortlich. Daher sind nach § 112 Abs. 2 SGB XI ( SGB XI seit dem 01.07.1996) die zugelassenen Pflegeeinrichtungen verpflichtet, sich an Maßnahmen zur Qualitätssicherung zu beteiligen und in regelmäßigen Abständen die erbrachte Qualität und deren Leistungen nachzuweisen. Dieses geschieht in unserem Haus in regelmäßigen Abständen durch die PN`S (Bezugspflegepersonen) , PDL und Heimleitung. Zu Erbringende Leistungen werden von den PN`S auf ihre Wirksamkeit und regelmäßige Ausführung hin überprüft und in unserem Qualitätssicherungsprogramm dokumentiert. Die PDL und die Heimleitung informieren sich anhand dieser Dokumentation von dem Ergebnis und begleiten die Prozesse und Veränderungen permanent.

Nach § 80 SGB XI müssen alle Träger der Einrichtungen sich an die gemeinsamen Grundsätze halten da sie ansonsten keinen Versorgungsvertrag bekommen.