LWL-Pflegezentrum Lippstadt

Pflegeleitbild

Unser Menschenbild

Jeder Mensch ist für uns einmalig, das heißt: Wir sehen den Menschen individuell und ganzheitlich mit seinen Fähigkeiten, Wünschen, Bedürfnissen und Defiziten, eingebunden in seine Biographie und unabhängig von seiner Weltanschauung und seiner sozialen und kulturellen Herkunft.
Unsere Verantwortung gegenüber unseren Bewohnern/Angehörigen/Betreuern

Die Pflege wird geplant und auf der Basis des Pflegemodells der fördernden Prozesspflege nach Monika Krohwinkel und anerkannter Pflegestandards durchgeführt. Dadurch erreichen wir ein großes Vertrauensverhältnis zwischen allen Beteiligten. Wir wollen die Entscheidungsfähigkeit und Selbständigkeit des Bewohners achten, soweit als möglich erhalten und fördern. Dies erreichen wir, indem wir gezielt die individuellen Fähigkeiten der Bewohner berücksichtigen, erhalten und fördern, weil Krankheit und Behinderung zum Lebensalltag unserer Bewohner gehört. Bewohner, Angehörige und Betreuer werden von uns in dieser besonderen Lebenssituation unterstützt und begleitet.
Die Pflegequalität in unserer Einrichtung

Unser stetiges Ziel ist es, unser pflegerisches Handeln immer wieder selbstkritisch zu reflektieren und unsere fachlichen, menschlichen und sozialen Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Pflegequalität ist ein sich ständig in Bewegung befindlicher Prozess, d. h. wir orientieren uns und unsere Arbeit an dem europaweit anerkannten Qualitätsmanagementsystem „EFQM-Modell für Excellence“ der European Foundation for Quality Management. Regelmäßige Pflegeübergaben , Fall- und Teambesprechungen verbessern die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und erhöhen damit direkt die Pflegequalität durch Kontinuität. Um unsere Pflegequalität zu definieren und zu sichern arbeiten wir nach den Regeln des Pflegeprozesses, entwickeln Pflegestandards, setzen diese um und nehmen an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen teil.
Unsere Mitarbeiter

In unserer Einrichtung gilt die Kultur der gelebten Eigenverantwortung und der jeweils fachlichen Kompetenz. Die Fachkompetenz unserer Mitarbeiter und ihr Einfühlungsvermögen sind die tragenden Säulen unserer Einrichtung. Grundsätzlich werden die Mitarbeiter in alle Prozesse miteinbezogen und ihre Verbesserungsvorschläge bei der Entscheidungsfindung berücksichtigt. Die hohe fachliche Qualifikation der in der Bezugspflege verantwortlichen Mitarbeiter und ein breites Netzwerk von und mit externen Partnern (Fachärzte, Fachberater etc.) ermöglichen es, kurzfristig mit gesundheits- und pflegespezifischen Problemen oder Krisen umzugehen und diese zu bewältigen.
Unsere Zielvorstellung - daran lassen wir uns messen 

Unsere Einrichtung ist von der Vision getragen, die beste stationäre Pflegeeinrichtung in unserem Einzugsgebiet für unsere Kunden zu werden. Als Kriterien hierfür dienen sowohl die Bewohner- und Kundenzufriedenheit als auch die Belange der Mitarbeiter und Partner. Als Richtschnur haben wir uns einen Zeitrahmen von 5 Jahren (= 2009) gesetzt.
* Zur Verbesserung der Lesbarkeit wurde die männliche Form gewählt; selbstverständlich sind sowohl Bewohnerinnen/Mitarbeiterinnen/ Betreuerinnen als auch Bewohner/Mitarbeiter/Betreuer gemeint.