LWL-Pflegezentrum Lippstadt

Leistungsspektrum

Leitgedanken

Das Pflegezentrum Lippstadt bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern auf Dauer eine lebenswerte Umgebung, in der das subjektive Wohlbefinden mit Lebensfreude und Heimatgefühl wichtigstes Ziel ist. In unserer Grundhaltung gehen wir davon aus, dass Pflege in erster Linie ein Beziehungsprozess ist, in dem die Bewohner mit individuellen Fähigkeiten und Bedürfnissen im Mittelpunkt stehen. Die Lebensqualität und Selbständigkeit der bei uns lebenden hilfebedürftigen Menschen steht bei unserer Arbeit im Mittelpunkt. Pflegebedürftigkeit ist kein unveränderbarer Zustand, sondern ein Prozess, der durch vorbeugende, pflegerische und rehabilitative Maßnahmen im Rahmen einer gezielten aktivierenden Pflege beeinflussbar ist.


Pflege als Prozess


Für jeden Bewohner wird durch die Bezugspflegekraft eine individuelle Pflegeprozessplanung erstellt. Grundlage der Pflegeprozessplanung sind die Biographie, die Fähigkeiten und die Ressourcen eines Bewohners. Ziele der Pflege sind die Erhaltung und die Förderung von Fähigkeiten in allen Bereichen der Aktivitäten und der existentiellen Erfahrungen des täglichen Lebens. Diese Form der aktivierenden Pflege trägt dazu bei, das Selbstwertgefühl zu steigern und mehr Lebensqualität zu ermöglichen.
Angebote in der Pflege

In den Wohngruppen und den angegliederten Tagesstätten zur Tagesstrukturierung haben Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, zusätzliche Angebote wie Gedächtnistraining, Malen, Singen, Snoezelen, Seniorengymnastik oder Gesprächskreise in Gruppen zu nutzen. Hauswirtschaftliche Fähigkeiten oder der individuelle Umgang mit Heil- und Hilfsmitteln können in Gruppen oder in Einzelarbeit trainiert werden. Spaziergänge, die Gestaltung von Geburtststagsfeiern oder jahreszeitlichen Festen und Ausflugsfahrten in die nähere Umgebung sowie Gottesdienste zum Programmangebot. Auf diese Weise erfahren unsere Bewohnerinnen und Bewohner eine Möglichkeit, den Tag und die Freizeit ihren Fähigkeiten entsprechend zu strukturieren.
Für wen sind wir da?

Das Pflegezentrum Lippstadt steht grundsätzlich allen pflegebedürftigen sowie alten Menschen offen. Voraussetzung für eine Aufnahme im Pflegezentrum sind die Pflegebedürftigkeit und die Vorlage einer Kostenzusage. Unsere MitarbeiterInnen haben spezielle Kenntnisse und Erfahrungen in der Pflege und Betreuung von:
  • Menschen mit chronischen psychiatrischen Erkrankungen
  • Menschen mit psychischen Veränderungen im Alter
  • Menschen mit hirnorganischen Veränderungen
  • Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen

Ansprechpartner

Iris Abel

Leiterin des LWL-Pflegezentrums
Telefon 02945 981-4000
iris.abel@wkp-lwl.org