Direkter Kurzlink zu dieser Seite:
lwl-klinik-warstein.de/ipp

IPP

Integrative Psychiatrie und Psychotherapie (IPP)

Tageskliniken und Institutsambulanzen

Integration – trotz Krankheit im vertrauten Umfeld bleiben, ganzheitlich behandelt werden, körperliche, seelische und soziale Faktoren berücksichtigen. Durch eine teilstationäre oder ambulante Behandlung gelingt, was sonst schwierig erscheint. In einem multiprofessionellen Team werden die Patient/innen ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen optimal behandelt und zur Genesung geführt.


Teilstationäre Behandlung in den Tageskliniken

In unseren Tageskliniken in Lippstadt, Warstein und Soest behandeln wir alle seelischen Erkrankungen außer primären Suchterkrankungen. Auch sehr schwer betroffene Patient/innen werden aufgenommen, es sei denn, es besteht akute Selbstmordgefahr oder eine organische Erkrankung, die aufgrund ihrer Symptomatik eine teilstationäre Aufnahme unmöglich macht.

Besonders hervorzuheben sind die Betonung der therapeutischen Gemeinschaft, die Ressourcenorientierung sowie immer wieder der ganzheitliche Blick auf die Betroffenen in ihren somatopsychosozialen Lebenszusammenhängen.

Weitere Informationen über die Behandlungsangebote der Tageskliniken Lippstadt, Warstein und Soest eine Liste mit Ansprechpartner/innen finden Sie hier: 

 
Institutsambulanzen
 
Die Institutsambulanzen im Gebäude der Tagesklinik in Lippstadt und im Haus Röntgen in Warstein übernehmen entsprechend ihres Versorgungsauftrags die Behandlung schwer und chronisch psychisch kranker Menschen, stoffgebundener Suchterkrankungen und psychischer Erkrankungen des höheren Alters.
Die Behandlung erfolgt in der Regel nach Terminabsprache, die Kernarbeitszeiten liegen montags bis freitags zwischen 8.30 Uhr und 16.00 Uhr. Es gibt aber auch abweichende Termine nach Vereinbarung.
 
Weitere Informationen über die Institutsambulanzen in Lippstadt und Warstein und Ihre Ansprechpartner/innen finden Sie hier: