Themengrafik

Gerontopsychiatrie

Behandlungsangebot und Krankheitsbilder

Die am häufigsten diagnostizierte psychische Störung im Alter ist die Demenz. Mehr als eine Million Menschen sind deutschlandweit betroffen. Mit zunehmendem Alter steigt die Häufigkeit demenzieller Erkrankungen sehr stark an, von weniger als zwei Prozent der 65- bis 69-Jährigen auf über 30 Prozent bei den 90-Jährigen und Älteren. Doch auch andere psychische Erkrankungen im Alter nehmen zu.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Basisinformationen über Erkrankungen, die in der Abteilung Gerontopsychiatrie häufig behandelt werden, und eine Übersicht über unser Behandlungsangebot: