Geriatrische Tagesklinik

Herzlich Willkommen in der geriatrischenTagesklinik

Krankheiten oder Verletzungen haben im Alter oft erhebliche Auswirkungen auf Mobilität und Selbstbestimmung eines Menschen. Mit speziellen aktivierend-therapeutischen Behandlungen kann die Geriatrie dafür sorgen, dass Selbständigkeit und Lebensqualität wiedergewonnen und erhalten werden können.

In der Tagesklinik ist diese Behandlung möglich, ohne dass Sie dabei Ihre gewohnte Lebensführung aufgeben müssen. Sie wohnen und schlafen weiter zu Hause und werden zugleich tagsüber qualifiziert therapeutisch versorgt. Für die therapeutischen Maßnahmen stehen in der geriatrischen Tagesklinik großzügige Räumlichkeiten zur Verfügung. In einer Trainingsküche und in behindertengerecht ausgestatteten Bädern können ältere Menschen Alltagsaktivitäten üben.

Durch die Behandlung in der Tagesklinik können in vielen Fällen stationäre Krankenhausaufenthalte vermieden werden. Darüber hinaus können Krankenhausaufenthalte abgekürzt und ein gleitender Übergang in die gewohnte häusliche Umgebung ermöglicht werden.

In der geriatrischen Tagesklinik werden Patienten behandelt, deren Mobilität und Belastbarkeit für die tägliche Anfahrt, Ortswechsel und mehrere Therapien täglich ausreicht und bei denen die häusliche Versorgung ausserhalb der Therapiezeiten sichergestellt ist.

Das Angebot der Tagesklinik erstreckt sich
werktags von 08:00 - 16:00 Uhr (freitags bis 14:30 Uhr)

Welche Beschwerden werden in der geriatrischen Tagesklinik behandelt?

  • Stürze
  • Moblitätseinschränkungen nach Knochenbrüchen und Gelenkerkrankungen
  • Inkontinenz
  • Schluckstörungen
  • Behinderungen durch Erkrankungen des Zentralnervensystems (Schlaganfall, Parkinson)
  • akute und chronische Schmerzzustände
  • körperliche Erkrankungen bei Patienten mit Demenz oder Depressionen
  • Diabetes im Alter
  • eingeschränke Belastbarkeit, Ausdauer und Selbständigkeit bei Herz-Kreislauf und Lungenerkrankungen

⇑ Zum Seitenanfang

Physikalische Therapie

Das therapeutische Leistungsspektrum

Unter Berücksichtigung der persönlichen Beschwerden, der allgemeinen Belastbarkeit und den besonderen Lebensumständen jedes einzelnen Patienten wird zu Beginn der Behandlung ein individueller Therapieplan erstellt.

 

 

Die medizinischen und therapeutischen Angebote:

  • ärztlich-medizinische Untersuchungen, Diagnostik und Behandlung
  • gesamte medikamentöse Versorgung inklusive Wochenendbedarf
  • aktivierende pflegerische Betreuung
  • Physiotherapie:
    Kraft- und Ausdauertraining, Massage, Lymphdrainage, Wärmebehandlung, Inhalation und  manuelle Therapie
  • Ergotherapie:
    Hirnleistungstraining, Funktionstraining von Alltagsbewegungen- und aktivtitäten, Selbsthilfetraining, Hilfsmittelversorgung, therapeutische Hausbesuche
  • Logopädie:
    Therapie von Sprech-, Sprach und Schluckstörungen
  • Diätberatung
  • Musiktherapie
  • Sozialdienst
  • Seelsorgerische Betreuung
  • Fahrdienst

⇑ Zum Seitenanfang

Wie komme ich in die Tagesklinik?

Die Einweisung erfolgt durch Ihren Hausarzt oder es erfolgt eine Übernahme im Anschluss an einen stationären Krankenhausaufenthalt zur weiteren intensiven Behandlung. Die Kosten werden von Ihrer Krankenkasse übernommen. Die ärztlichen Behandlung - ausserhalb der Öffnungszeiten - obliegt dem Hausarzt oder örtlichen Notdienst.

 

⇑ Zum Seitenanfang

Tagesablauf

Sie werden morgens durch unseren Fahrdienst an Ihrer Wohnungstür abgeholt und bis zur Tagesklinik begleitet.

Zum Start in den Tag wird gemeinsam gefrühstückt, Das Behandlungsangebot und die ärztliche Betreuung beginnen mit der täglichen Visite und Diagnostik. Abhängig von Erkrankung und Fähigkeiten wird für Sie ein individueller Therapieplan zusammengestellt. Über den Tag verteilt bieten unsere Therapeuten sowohl Einzel- als auch Gruppenbehandlungen an. Nach dem Mittagessen stehen Ihnen ausreichend Ruhemöglichkeiten zur Verfügung, die Sie natürlich tagsüber jederzeit nutzen können.
Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken werden Sie von unserem Fahrdienst wieder nach Hause gebracht und bis in Ihre Wohnung begleitet.
 

⇑ Zum Seitenanfang