Bis auf den letzten Platz besetzt. Die Rotunde

Forum Gesundheit

Kein Platz mehr frei in der Rotunde

blieb am Dienstag, den 25. April 2017, als mit Stationsärztin Dr. Laura Kurth und Oberarzt Frank Vetter zwei ausgewiesene Experten der LWL-Klinik Dortmund zur bipolaren Störung referierten. Geschickt spielten sich beide die Bälle zu. Auf diese Weise wurde der Abend nicht nur ausgesprochen informativ sondern auch sehr unterhaltsam.

OA Frank Vetter (li) und Dr. Laura Kurt vor der LWL-Tagesklinik Dortmund

Dabei nahmen sie ihre Zuhörerinnen und Zuhörer jederzeit mit, gaben Raum für Fragen, aber auch für Erläuterungen des durchaus fachkundigen und interessiertem Publikum. Auch im Anschluss an die Veranstaltung standen beide Ärzte, die gemeinsam ein spezialisierte Station für bipolare Störungen führen, für Nachfragen zur Verfügung. So wie es sich für eine gelungene Rotunden Veranstaltung gehört.