Allgemeine Psychiatrie I

Offene Aufnahmestation (Nord) 41/3

Station 41/3

Neue Wege entdecken, einen neuen Anlauf nehmen...

das wollen oder müssen viele Patienten der Station 41/3. Sie wissen nicht mehr weiter, schaffen den Weg nicht mehr alleine oder wissen nicht, wo sie anfangen sollen, haben oft den Bezug zur Realität verloren. Wir wissen, es ist zu schaffen!

Teambesprechung 41/3

Wir, das ist das Behandlungsteam der Station 41/3, der offenen Aufnahmestation für den Bereich Dortmund Nord. Zu uns kommen Menschen die an einer Psychose, einer Depression oder einer anderen psychischen Erkrankung leiden oder eine schwere Lebenskrise durchschreiten.

Oft kommen zu der eigentlichen psychischen Erkrankung soziale oder familiäre Probleme hinzu. Wir unterstützen Sie auf dem oft schwierigen Weg aus der Krise, und werden Ihnen helfen, einen neuen Anfang zu finden oder neue Wege auszuprobieren, wieder festen Boden unter den Füßen zu bekommen.

Im Visitengespräch

Kompetente Mitarbeiter aus dem ärztlichen, pädagogischen, sozialarbeiterischen und pflegerischen Bereich nehmen sich Zeit für Sie, planen und üben mit Ihnen kleine und große Schritte auf dem Weg zu einer wieder selbstbestimmten und sicheren Zukunft. In Gruppen- und Einzelgesprächen mit Ihrem Bezugstherapeuten, ihrer Bezugspflegekraft haben Sie die Möglichkeit die Gegenwart zu reflektieren und die nächste Zukunft zu planen. In Gruppenvisiten, Abendrunden oder dem Selbstsicherheitstraining können Sie sich mit Ihren Mitpatienten austauschen und in der therapeutischen Gemeinschaft Sicherheit im Umgang mit anderen stärken.

Entspannungstherapie

Die Psychoedukation hilft Ihnen beim Verstehen und Reflektieren Ihrer Erkrankung. In der Walkinggruppe können Sie mit Spaß Ihre körperliche Fitness steigern. Bei den Entspannungsverfahren lernen Sie Stress abzubauen und Angst zu bewältigen. Die Sozialarbeiterin berät und unterstützt Sie bei der Bewältigung von kleinen oder großen Problemen des täglichen Lebens. Darüber hinaus haben Sie bei der Kunsttherapie in der Gruppe oder einzeln die Möglichkeit neue kreative Seiten zu entdecken, bzw. diese zu stärken. Bei  Bewegungstherapie geht es um das Spüren des eigenen Körpergefühls. Schließlich haben Sie bei unterschiedlichen Formen der Ergotherapie die Möglichkeit Ihre Belastbarkeit zu steigern, möglicherweise neue Interessen zu erkennen und Ihr Selbstvertrauen zu stärken.

Letztlich wollen wir, dass es Ihnen auch nach dem stationären Aufenthalt weiterhin gut geht und planen mit Ihnen individuell abgestimmte ambulante oder tagesklinische Maßnahmen der Weiterbehandlung.

Die Station ist wohnlich eingerichtet, bietet Möglichkeiten zum Rückzug, aber auch Gelegenheit, bei Fernsehen oder gemeinsamen Spielen ungezwungen in Kontakt zu kommen.

Die Station Die Station