Allgemeine Psychiatrie I

Bewegungstherapie

Die eigenen Sinne sind Teil unserer Grundausstattung. Sie ermöglichen uns den Kontakt zur Umwelt. Über die Sinne wird unsere Welt sinnlich, vielleicht auch sinnvoll. Sinnliches Erleben wieder bewusst zu machen und zu fördern ist eine Aufgabe der Bewegungstherapie.

"Springen und sicher landen" mit Bewegungstherapeut Uwe Hillebrandt

Bewegungstherapie

Schwerpunktmäßig geht es in dieser Therapie um das eigene Körpergefühl, die Eigen- und Fremdwahrnehmung und die Gestaltung von Zeit, Kraft und Raum. Wichtig ist neben dem Erleben der eigenen Vitalität und Bewegungslust, dass die Teilnehmer sich in ihrem Körper wohl und zuhause fühlen.

Die Angebote der Bewegungstherapie werden in Gruppen- und Einzelstunden angeboten. Sie kommen aus unterschiedlichen Bewegungsarten und Wahrnehmungsschulen wie Psychomotorik, T´ai Chi, der Feldenkreis Methode, der Sensory Awareness, der Atemgymnastik, der Eutonie sowie der basalen Stimulation und den Kampfkünsten, Gymnastik und Sport.

Neben den abteilungsspzifischen Therapien nutzen wir ausgiebig die  Angebote der zentralen Bewegungstherapie.