LWL-Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet

Station 13-3 - Dortmund

Während der Gruppenarbeit bleibt unser Wohnzimmer leer... Während der Gruppenarbeit bleibt unser Wohnzimmer leer...

Auf dem Gelände der LWL Klinik Dortmund, direkt oberhalb der offen geführten Station 13/2 zur qualifizierten Entzugsbehandlung, befindet sich die ansprechend gestaltete und neu renovierte Rehabilitationsstation 13.3. Hier hat die Oberärztin Frau Graebsch, die Fachärztin für Innere Medizin und Psychotherapie ist, ihr Dienstzimmer. Die Station 13/3 verfügt über 15 Betten und 5 Plätzen zur ganztägig ambulanten Rehabilitation.

Die Station erreichen sie über einen eigenen Zugang, ebenfalls steht ein Aufzug zur Verfügung. Damit ist sie auch für Menschen geeignet, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Entsprechend unserem psychosomatisch-psychotherapeutischen Ansatz können auch Patienten mit deutlicheren körperlichen Begleiterkrankungen behandelt werden.

Zur Ausstattung der Station gehören neben den Patientenzimmern und Diensträumen, ein Wäscheraum, ein Ruheraum, eine Küche und zwei Gruppenräume. Unseren Patienten können in ihrer Freizeit nach den Therapien, einen Kicker, eine Tischtennisplatte, verschiedene Fitnessgeräte und den Garten vor dem Haus nutzen.

Bis zu 14 Wochen stehen zu Verfügung, um an diesem sicheren Ort mit der Unterstützung von Sozial- und Suchttherapeutinnen, Sport- und Bewegungstherapie, Ergotherapie, pflegerischen und ärztlichen Interventionen einen eigenen Weg in ein suchtmittelfreies Leben zu finden.

Patientinnen und Patienten der vollstationären Therapie können gegen Ende der Rehabilitation, in das ganztägig ambulante Setting (Tagesklinik) wechseln. Sie bleiben dabei in der vertrauten Therapiegruppe und bei ihren Bezugstherapeutinnen.

Ihre Ansprechpartnerinnen für die Rehabilitation:

Frau Herrmann und Frau Delandmeter

Tel.:  0231/4503-2778
Fax.: 0231/4503-2783

E-Mail: LWL-Reha-Ruhrgebiet@wkp-lwl.org

LWL - Rehabilitationszentrum Ruhrgebiet „FörderTurm“
Marsbruchstr.179, 44287 Dortmund