Integrierte Versorgung

Schizophrenie

Schizophrenie ist eine psychische Störung, bei der die Gedanken der Betroffenen ihren normalen Zusammenhang verlieren. Auch die Gefühle, die Sprache und das Erleben der eigenen Person und die Wahrnehmung der Umgebung weichen stark vom Erleben gesunder Menschen ab.
 
In den meisten Fällen bestehen starke Ängste. Zusätzlich können Veränderungen des Hirnstoffwechsels auftreten.
 
In der Regel können oder wollen es die Betroffenen nicht merken, dass sie krank sind.
 
Folgende Symptome können auf einen Schizophrenie hinweisen:
  • sozialer Rückzug
  • Antriebsarmut
  • Veränderungen des Gefühlsausdrucks
  • Ich-Störungen
  • Wahnvorstellungen
  • Halluzinationen
Schizophreniebehandlung: Ein langer Weg Schizophreniebehandlung: Ein langer Weg

Integrierte Versorgung

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie bekommen schnell einen Behandlungstermin
  • Die Dauer der Therapie wird sich insgesamt verkürzen
  • In gemeinsamen Fallkonferenzen und Qualitätszirkeln beraten die Ärzte jede individuelle Behandlung und vereinbaren gemiensame Ziele
  • Eine umfassende Koordination aller Behandlungen wird vom Krankenhausarzt übernommen.
  • Nach dem Krankenhausaufenthalt übernimmt ihr Hausarzt oder Psychiater die weitere Behandlung in enger Abstimmung mit dem Klinikarzt.
  • Sie können in der Regel schneller wieder in ihren gewohnten Alltag zurückkehren.
  • Ihr Rückfallrisiko sinkt.