Abteilung Gerontopsychiatrie

in der LWL-Klinik Dortmund
Chefärztin Dr. Petra Dlugosch

 

LWL-Klinik Dortmund • Marsbruchstraße 179 • 44287 Dortmund • Telefon 0231/4503-01

Brunnen und Verwaltungsgebäude der Westfälischen Klinik Dortmund

Das leistet Gerontopsychiatrie/Indikationen

Als Spezialgebiet der Psychiatrie verbindet die Gerontopsychiatrie Erkenntnisse der Geriatrie, der Gerontopsychiatrie, der Gerontopsychosomatik sowie der Gerontologie - und zwar sowohl in Diagnostik und Therapie als auch in Vorbeugung und Verhütung von psychischen Erkrankungen im höheren Lebensalter. Die Gerontopsychiatrie bezihet dabei die Veränderungen im Alter - in körperlicher, psychischer und sozialer Hinsicht - ein.

Die Abteilung Gerontopsychiatrie behandelt ab dem 60. Lebensjahr das gesamte Spektrum psychischer Erkrankungen je nach Bedarf ambulant, teilstationär oder stationär.

In der Ergotherapie entsteht ein farbenfrohes Mandala In der Ergotherapie entsteht ein farbenfrohes Mandala

Die Abteilung Gerontopsychiatrie besteht aus zwei Tageskliniken, einer Ambulanz und drei Stationen. Die zwei Tageskliniken in Dortmund-Brackel und Bergkamen mit je 20 Plätzen und zwei der offenen Stationen einmal mit 24 Betten und mit 18 Betten, die „Depressionsstation für Ältere“, arbeiten mit einem tiefenpsychologisch fundierten Schwerpunkt. Verhaltenstherapeutische Elemente runden das Angebot ab. Die geschlossene Station, auf der das gesamte Spektrum der psychiatrischen Erkrankungen im höheren Lebensalter behandelt wird, hat ebenfalls 24 Betten.