LWL-Klinik Dortmund

PsychiARTrie

Psychiatrie und Kunst, das behaupten nicht wenige, sind eng miteinander verwoben. Besonders die bildende Kunst ist eine Ausdrucksform, welche sich nicht der Sprache bedienen muss. Wo Worte fehlen, nutzen unsere Kunsttherapeuten den künstlerischen Ausdruck als einen Weg, das Unaussprechliche anders zu formulieren. Bildende Künstler sprechen unsere Affekte an und sind uns auf diese Weise über ihre Werke nahe.

Es liegt nahe, dass die Psychiatrie der Kunst ihre Türen öffnet und sich von der Kunst anrühren lässt. Kunst spricht Menschen an, ob krank oder gesund, sie berührt uns mit ihren Mitteln, regt uns an, lässt uns mitschwingen.

Die LWL-Klinik öffnet der Kunst wieder ihre Türen und zeigt im Rahmen von 3-monatigen Dauerausstellungen Werke bildender Künstler in den Räumen der LWL-Tagesklinik Dortmund und der Zentralen Aufnahmeeinheit der LWL-Klinik Dortmund.


Guido Elfers

Guido Elfers Zeitenwende der Rückkehr

Herzliche Einladung zur PsychiARTrie-Ausstellung

Künstler Guido Elfers stellt in der LWL-Klinik Dortmund seine Ausstellung “Zeitenwende der Rückkehr! Guido Elfers – 25 Jahre künstlerisches Schaffen” aus.

Herr Elfers war 2003 wegen einer schweren Lebenskrise in der LWL-Klinik in Behandlung. Für ihn ein Schritt, wie er selbst sagt, der ihm neue Wege, neue Möglichkeiten und eine neue Kreativität eröffnete! Sein besonderer Kontakt zum LWL kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass Herr Elfers jetzt als sog. “Ex-In-Genesungsbegleiter” für die LWL-Klinik in Herten arbeitet. Die Bezeichnung Ex-In steht für eine Person, die in der Rolle eines Patienten selbst in psychiatrischer Behandlung war, nun jedoch ihrerseits anderen Psychiatrie-Patienten zur Seite steht und sich zu diesem Zweck umfangreich fortgebildet hat. Guido Elfers sagt: “Ich bin froh, dass ich hier, am Ursprung für neue Wege, Arbeiten aus der Zeit vor und nach meiner Krise zeigen kann.”

Die Ausstellung kann wochentäglich in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 in den Räumen der Zentralen-Aufnahme im Hochhaus besucht werden.