Landhaus Lesung mit Sibylle Prins

am Mittwoch, den 02. Juli 2014

Die Psychose, mein Leben und das Glück

 

Sibylle Prins - Psychiatriebetroffene - kann unvergleichlich scharfzünging, humorvoll und brillant über die Symptome ihrer Psychose berichten. Dabei spricht die Bielefelder Autorin mit ihren kritischen und humorvollen Wortmeldungen (nicht nur) zahlreichen Psychiatrie-Erfahrenen aus der Seele und hat sich in den letzten Jahren eine „Fangemeinde“ „erschrieben“. Auch die Presse findet lobende Worte:

„Scharfzüngig, aber auch herzlich glossiert Prins die Psychiatrie und die Menschen, die ihr darin begegnen.

„Die literarisch-poetische Begabung von Sibylle Prins im Verein mit lebenskluger Nachdenklichkeit in den mehr reflexiven Texten bewirken etwas, was selten geworden ist: Leselust. Wie soll man das besprechen, das muss man einfach lesen.“
Renate Schernus in: Psychosoziale Umschau

„Selten habe ich ein ‚Psychiatrie-Buch’ gelesen, das so vielfältig, spannend und kurzweilig ist, und ich freue mich schon auf die nächsten Wortmeldungen der Autorin.“
Hans-Ludwig Siemen in: Dr. med. Mabuse

Nachdem Sibylle Prins bereits vor einem Jahr in der LWL-KIlinik gelesen und begeistert hat, kommt Sie am 02. Juli 2014 wieder vorbei. Wieder in mit ihren scharfzüngigen, brillanten und humorvollen Texten. Die machen Lust auf mehr. .