Buchtitel: Olaf Blumberg

Mein Leben mit Tourette

Ficken sag ich selten

Wie wäre es, den Chef hemmungslos zu beschimpfen?  Fensterscheiben abzulecken? Sich selbst zu verletzen? Olaf Blumberg weiß, wie das ist. Er hat Tourette. Olaf Blumberg flucht, bellt, zuckt unwillkürlich, unkontrolliert, und das meistens in den unpassendsten Situationen – in der Bahn, in der Uni, in der Kirche, bei der neuen Freundin. Als die Krankheit Olaf mit Anfang 20 voll erwischt, ist er verzweifelt. Er muss sein Sportstudium abbrechen, denn wer will schon einen krass fluchenden Lehrer? Viele Freunde wenden sich von ihm ab. Er muss sein Leben neu erfinden. Aber Tourette hat auch sein Gutes: Olaf ist inzwischen gnadenlos ehrlich – zu sich und zu anderen. In seinem Buch erzählt er, wie er gelernt hat, mit dem Dämon Tourette zu leben, wie es ist, wenn man ständig Dinge tut oder sagt, die „normale“ Menschen nur denken.Ein tragikomisches, anrührendes Buch über ein Leben mit einer unberechenbaren Krankheit.

 

Zur Landhauslesung am 05. Mai 2015 um 19:00 Uhr laden wir Sie recht herzlich ein.

Eintritt: 6,00 € Vorverkauf an der Kasse der LWL-Klinik Dortmund Mo-Fr. 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Cafe Big Apple auf dem Klinikgelände, Buchhandlung Niehörster in Dortmund-Brackel