C h a n g e

Monica Fotescu-Uta und Mark Radjapov

tanzen in der LWL-Klinik Dortmund. "Tanz ist international und integrativ", so "Mittänzer" und Körperpsychotherapeut Uwe Hillebrandt. Der Initiator des Projekts bietet seit vielen Jahren Tanztherapie in der LWL-Klinik Dortmund an. Als sich Monica Fotescu-Uta für seine Aktivitäten interessierte und anbot mitzuarbeiten, nahm er mit Freuden ihr Angebot an. Seit nunmehr fast zwei Jahren bieten beide Tänzer mit Step in - Dance out eine offene Tanztherapie an. Jeweils Dienstags treffen sich Patientinnen und Patienten aus Ambulanz und Stationen, um gemeinsam die therapeutischen Wirkungen des Tanzes zu erfahren.

Schon bald erwuchs daraus der Wunsch, sich mitzuteilen, die Erfahrungen auch an andere weiterzugeben. Es entstand C h a n g e - der Wechsel. Der Wechsel der Sichtweisen, der Standpunkte, der Beurteilungen, den die Tanztherapie ermöglicht. 

Die Professionellen kommen dabei den enthusiastischen Laientänzern näher. Vermittelt wird dies über Sophrodance, einer ganz speziellen Tanztherapie, die meditative und Bewegungsaspekte mit Körpererfahrung und Reflektion verbindet. 

So werden am Dienstag, den 6. Juni um 19:30 Uhr im Sport- und Begegnungszentrum der LWL-Klinik Dortmund die ehemalige Primaballerina, Monica-Fotescu, und ihr langjähriger Partner, Marc Radjapov, gemeinsam mit Therapeutinnen und Therapeuten der LWL-Klinik sowie den Teilnehmern der Tanzttherapie auf der Bühne stehen.

Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes Ereignis.

Eintritt 8,00 €.

Die Karten sind an der Abendkasse erhältlich.