Landhaus Lesung mit Babak Rafati

Ich pfeife auf den Tod

Dortmund (lwl). Am 16. Februar 2016 ist ein prominenter Autor in der LWL-Klinik Dortmund zu Gast. Im Rahmen der Landhaus-Lesungen liest der ehemalige Bundesliga- und FIFA-Schiedsrichter Babak Rafati aus seinem Buch „Ich pfeife auf den Tod“. Darin beschreibt er seinen Weg in die Depression und seinen Suizidversuch, der 2011 bundesweit für Schlagzeilen sorgte. Er fühlte sich damals zwischen den Fronten, sagt Rafati:

Erfolgreich, Superstar, Promistatus, Millionenpublikum, Druck, Stress, Konflikte, Burnout, dann der in letzter Minute durch Schiedsrichterkollegen verhinderte Selbstmordversuch...

Babak Rafati arbeitet inzwischen als Redner und Coach zu Präventionsstrategien bei Burnout, Mobbing, Depressionen und Leistungsdruck. Rafatis Appell : “Selbstbestimmung! Nicht die Chefs & Kollegen dieser Welt sind schuld, sondern wir selbst sind es, die uns stressen und verbrennen!“

Die Lesung am Dienstag, 16. Februar beginnt um 19 Uhr.

Karten für die Lesung (15,- €) gibt es a sofort in der Niehörster Buchhandlung in Brackel, in der Buchhandlung Seitenreich in Huckarde, in der Buchhandlung Ewaldi in Aplerbeck und bei „transfer. bücher und medien“ in Hörde sowie im Verwaltungsgebäude der LWL-Klinik und im Klinik-Café „Big Apple“.