Gespräche in der Rotunde

Forum Gesundheit

für Betroffene, Angehörige und Interessierte.

Über lange Zeit wurden Angehörige und die Öffentlichkeit bei der psychiatrischen Behandlung außen vor gelassen. So blieben psychiatrische Erkrankungen, aber auch die medizinisch-psychiatrischen Erkenntnisse, auf diese Weise weiten Teilen der Bevölkerung verborgen, waren undurchsichtig, manchmal mysteriös. Dort wo Informationen fehlen, blüht die Fantasie.

Seit einiger Zeit verändert sich die Situation. Inzwischen wird deutlich: Psychische Erkrankungen können jeden treffen. So erreichen uns Berichte von prominenten Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die psychisch krank wurden. Das Interesse an psychischer Gesundheit nimmt zu.

Die LWL-Klinik Dortmund möchte mit ihren Beschäftigten im Forum Psychiatrie –Gespräche in der Rotunde- über den Trialog zwischen Behandlern, Betroffenen und Angehörigen hinaus, auch allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern psychiatrische Erkenntnisse auf verständliche Weise näher bringen und bietet in monatlichem Rhythmus Informationen über Erkrankungen, Behandlungsmethoden und -verfahren, auch über psychiatrische Entwicklungen in Ihrer Region an.

Ärztinnen und Ärzte, Psychologinnen und Psychologen, Ergo- und BewegungstherapeutenInnen werden Ihnen gut verständlich, dabei kurzweilig die Türen der Psychiatrie öffnen. In den Räumen unserer Tagesklinik in der Allerstraße 1 in Dortmund-Aplerbeck wird es Zeit und Raum geben, zu hören, zu schauen, zu diskutieren und Meinungen auszutauschen.

Alle Bürger in der Region, ob aus Dortmund, Schwerte, Unna, Lünen und von anderswo sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns sehr auf Sie.

 

Prof. Dr. Hans-Jörg Assion                   Hans Joachim Thimm           Ärztlicher Direktor                                 Erster Oberarzt
 


Hildegard Graebsch

Wohnortnahe medizinische Rehabilitation für Suchtkranke in Dortmund

Dienstag, den 24. Juni 2014 um 19:30 Uhr

Wege aus der Sucht müssen nicht heimatfern gesucht werden. Rehabilitation gelingt auch (oder besser?) direkt vor Ihrer Haustür.

Hildegard Graebsch (Oberärztin)