Klinik

öffentlich

Psychiatrische Erkrankungen werden bis heute von vielen Menschen tabuisiert. Über psychisch kranke Menschen reden viele hinter vorgehaltender Hand. Für die betroffenen Menschen ist diese Haltung wenig hilfreich.

Wir denken: Psychiatrische Erkrankungen müssen besprechbar und Psychiatrie öffentlich sein. 

Die LWL-Klinik Dortmund ist diesem Leitgedanken stets gefolgt. Vom ersten Tag ihres Bestehens an ist das Krankenhausgelände für Jedermann frei zugänglich. Schon jahrzehntelang steht unser Sport- und Begegnungszentrum der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Wir wollen den Dialog mit anderen fortsetzen, intensivieren und wenden uns mit zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen und Tagungen an Sie.

Ob Inhouse-Schulung, Forum Gesundheit, Symposium, Ausstellung, Filme oder Lesung - sicher ist auch für Sie etwas dabei.

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über die Aktivitäten dieses Klinik und lädt Sie recht herzlich ein, sich mit uns, mit psychisch kranken Menschen und mit der Psychiatrie auseianderzusetzen.

Sorge - Verantwortung - Selbstfürsorge

für Angehörige, Erfahrene und Profis am 28. Oktober 2016 in der LWL-Klinik Lengerich

wie gehe ich mit Sorgen und Verantwortung um, wie kann ich dabei für mich selbst sorgen? Diese Fragestellung berührt jeden von uns.

Sorge, Verantwortung, Selbstfürsorge – alle drei Themen spielen eine wichtige Rolle im Recovery-Prozess und somit auch im Kontakt und in der Zusammenarbeit von Psychiatrieerfahrenen, Angehörigen und Profis. Sorge, Verantwortung und Selbstfürsorge bilden ein Dreieck, welches sich wiederum mit dem trialogischen Dreieck verbinden lässt und dadurch viele Herausforderungen, aber auch Chancen bietet. Sorgen zulassen, Verantwortung übernehmen und Selbstfürsorge betreiben – das fällt nicht  mmer leicht. Wir möchten daher diese Themen aufgreifen und im Rahmen von Vorträgen aus den verschiedenen trialogischen Blickwinkeln betrachten. Im anschließenden World-Café laden wir zu einem regen Gedankenaustausch ein. 

Letztes Jahr haben wir unser Symposium zum ersten Mal unter einem trialogischen Blickwinkel veranstaltet. Dieses Jahr setzen wir erneut den trialogischen Schwerpunkt und möchten Sie herzlich dazu einladen, sich mit uns den Themen Sorge – Verantwortung – Selbstfürsorge zu stellen.

Wir freuen uns auf Sie!

Herzliche Grüße

Thomas Profazi                                     Lisa Rosemeyer

Bitte laden Sie den Prigrammflyer herunter

Klinik öffentlich