von links: Jörg Neubauer, Johannes Huth, Rob Fowler, Maya Hakfoort, Eve Rades und Dustin Smailes

Next to normal Ensemble begeistert

Eine mitreissende konzertante Aufführung

des Rock-Musicals: Next to normal erlebten die 300 Gäste der Landhaus Lesung am 29. Februar 2016. Das Ensemble mit Maya Hakfoort, Rob Fowler, Jörg Neubauer, Eve Rades, Johannes Huth und Dustin Smailes nahmen ihre Zuschauer mit in die Gefühlswelt einer Frau, die an einer bipolaren Störung leidet und in die Lebenswelt einer Familie dieser Frau. Dabei konnte das Publikum manische wie depressive Zustände, nahezu allein durch die brilliante gesangliche Vorstellung, am Piano begleitet von Kai Tietje, im wörtlichen Sinne mitfühlen. 

Wiebke Hetmanek, Dramaturgin am Theater Dortmund, Regisseur Stefan Huber und Oberarzt Hans Joachim Thimm plauderten unterhaltsam in lockerer Talkrunde. Dabei führten sie in die Handlung des Stückes ein. Fachpsychiatrische Informationen wurden ergänzt. Die Drei gaben darüber hinaus die eine oder andere kleine Geschichte aus den vorbereitenden Proben preis. 

Mitten in den Vorbereitungen zur Premiere, am 05. März 2016 um 19:30 Uhr in der Oper, fand das gesamte Ensemble Zeit für diesen "Gegenbesuch" in der LWL-Klinik Dortmund, nachdem sich Regisseur wie Darsteller vor Wochen bei einem Besuch in der Klinik hautnahe Eindrücke verschaffen konnten.

"Ich hätte nicht gedacht, dass es einem Musical gelingen kann, eine bipolare Störung so unterhaltsam, dabei klar, nachvollziehbar und anrührend darzustellen", meinte ein fachkundiger Zuschauer. Die zahlreichen Nachfragen nach Tickets für eine der 15 Vorstellungen konnte leider an diesem Abend nicht befriedigt werden. Hier sei auf das Theater-Dortmund verwiesen. 

Maya Hakfoort und Rob Fowler

Alle Fotos dieser Seite: Angelika Nehm