Landhaus-Lesungen

Literaten in der lWL-Klinik Dortmund

Auch im jahre 2015 haben wieder Literaten ihren Weg in die LWL-Klinik Dortmund. Sie begeisterten ihre Zuhörerinnen und Zuhörer mit sehr unterschiedlichen Lesungen.

Herrmann Wenning

Landhaus Lesung mit Herrmann Wenning

Zu seinem alten Rhythmus zurückgefunden

hat Herrmann Wenning nach seiner langjährigen Suchterkrankung. Ihm gelang es durch das Langstreckenlaufen. Ein Brief seines kleinen Bruders, der ihn während seiner Haftstrafe wegen Einbruchs erreichte, war für ihn die Initialzündung. Sein Bruder erinnerte ihn an alte Erfolge beim Langstreckenlauf. Wenning, jahrelang süchtig von unterschiedlichen Drogen, begann wieder zu laufen und gab seinem scheinbar verpfuschten Leben einen neuen Rhythmus.

Eindrucksvoll seine Lesung am 14. April 2015 in der LWL-Klinik Dortmund. Eindrucksvoll seine Schilderungen in seinem Buch: Lauf zurück ins Leben. Wenning überzeugte mit seiner authentischen Art. Nichts zu beschönigen, nichts zu verschweigen, ohne in übertriebene Selbstanklage zu verfallen, das war Wennings Stärke an diesem Abend.

Seine zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer kamen während und nach der Lesung gern mit ihm ins Gespräch. Manch einer berichtete von eigenen Suchterfahrungen. Andere fanden sich ermutigt durch Wennings erfolgreichen Lauf aus der Sucht.

Ein durch und durch interessanter und unterhaltsamer Abend - eine Landhaus Lesung eben.