Ulrich Zielke, Prof. Helmut Remschmidt, Prof. Kai Vogeley

Eröffnung der Autismus Ambulanz

Betroffene, Interessierte, Angehörige und Fachleute

trafen sich in der LWL-Tagesklinik Dortmund zur Eröffnung der Autismus Ambulanz in der LWL-Klinik Dortmund. Der große Ansturm auf die Veranstaltung unterstrich den dringenden Bedarf der Region nach Diagnostik- und Behandlungsplätzen.

Ulrich Zielke, Leiter der Autismus Ambulanz und Oberarzt der LWL-Tagesklinik Dortmund, begrüßte die Gäste mit einem persönlichen Bericht über erste Erfahrungen der Dortmunder Ambulanz.
 
Lebendig und praxisorientiert sprach Herr Prof. Helmut Remschmidt über die neurobiologischen Grundlagen des Autismus. Er stellte dar, dass die Verknüpfungen zwischen Emotionen und Kognitionen bei Autisten fragil sind, und belegte dies eindrucksvoll durch ein Fallbeispiel. Autisten, so der Tenor seines Vortrages, können Ihren  guten Platz in der Gemeinschaft finden.
 
Herr Prof. Kai Vogeley knüpfte daran an, ging sehr darauf ein, dass Autisten die Menschen eher dinglich und als Sache wahrnehmen und zeigte die sozialen Folgen in Partnerschaft und Beruf auf.  So haben hochfunktionale Autisten in 75% der Fälle eine adäquate Bildung oder Ausbildung, sind aber etwa 10mal öfter arbeitslos als Nicht-Autisten.
 
Mit ausführlichen Gesprächen und Diskussionen endete dieses denkwürdige Symposium.