Feiern bei strahlenden Sonnenschein im Schatten der Bäume

Sommerfest der LWL-Klinik Dortmund!

Was für ein Fest!

Nahezu 3000 Gäste vergnügten sich am 07.06.2013 im Sport- und Begegnungszentrum und auf den Wiesen ringsumher. Die LWL-Klinik hatte zum Sommerfest geladen und Viele, Viele kamen. An weit über 100 Trödelmarktständen gab es so ziemlich alles zu kaufen. Die traditionelle Erbsensuppe war nach einer Stunde restlos vertilgt. Gut, dass Pommes frites, Bratwurst aber auch Eis und Kuchen angeboten wurde. 

von oben: Heinz Camen eröffnet das Fest, keine Feier ohne Geier, Gottesdienst, Siggi Held im Interview, die Trödelstraße; Kutschfahrten, Starwars Akteure in Aktion

Nachdem Pflegedirektor Heinz Camen die Gäste im Namen der Betriebsleitung der LWL-Klinik Dortmund begrüsst hatte, wurden zahlreiche Attraktionen geboten. Trickser, Tiere, Sensationen hatte eine Dortmunder Tageszeitung getitelt - und nicht zuviel versprochen. Geier, Uhus und andere Greifvögel flogen bei der Greifvogelschau über die Gäste hinweg, suchten sich ihren Platz auf den Köpfen von wenigen Mutigen. Die Hundeschau von Rosi Lachmann unterhielt die Tierfreunde mit zahlreichen Kunststücken. Auch die Akteure aus Starwars, die Krydt Riders, fanden ihre Fans. Der BVB Altinternationale, Siegfried (Siggi) Held, erzählte vom Champions League Endspiel in Wembley und Goda Dailydaite berichtet vom anstehenden WM-Kampf. Ein ganz besonderer Ballkünstler, Sinan Öztürk, zeigte seinen Zuschauern seine Tricks und rief die Jüngeren auf, den Platz am Computer zu verlassen und Sport zu betreiben. Das taten zahlreiche der kleinere Besucher auf der Hüpfburg der Sparkasse Dortmund, während es andere unter Schatten spendenden Bäumen bei einem Eis oder Erfrischungsgetränk etwas langsamer angehen ließen.

Den Krankenhauspark mit seinen über 100-jährigen Bäumen auf einer gemütlichen Kutschfahrt kennen zu lernen, ließen sich viele Gäste nicht nehmen.  Stöbern, schauen, kaufen war an den zahlreichen Basarständen und auf dem Trödelmarkt angesagt. Manch einer konnte mit einem Schnäppchen nach Hause gehen.

Auch in diesem Jahr waren wieder die ehemalig Beschäftigten geladen. Bei Kaffee und Kuchen wurden alte Geschichten erzählt. Die Betriebsleitung wies den Weg in die Zukunft und stellte das Neubauprojekt vor. Noch bis spät in den Abend standen zahlreiche Gäste zusammen und genossen einen sonnigen und unvergessener Tag, der von Gerd Hoffman, wie in jedem Jahr, absolut meisterlich organisiert worden war. Was für ein Fest!