Hilde Hoffmann-Schulte, Dr. Petra Dlugosch Hilde Hoffmann-Schulte, Dr. Petra Dlugosch

LWL-Tagesklinik Dortmund-Brackel

Hilde Hoffmann-Schulte stellt aus

Die bekannte Dortmunder Künstlerin Hilde Hoffmann-Schulte stellt ihre neuesten Werke ab sofort in der LWL-Tagesklinik in Dortmund-Brackel aus.

30 der 35 Bilder hat sie eigens für diese Ausstellung angefertigt. Die meisten von ihnen auf einem Kupfer-Untergrund, sodass der Betrachter durch unterschiedliche Reflexionen auch stets neue Eindrücke der Horizont-Gemälde bekommt. „Ich wollte zeigen, wie wichtig es ist, einen Horizont zu haben“, sagt Hilde Hoffmann-Schulte. „Aber jeder Horizont ist anders. Mal nah, mal fern, mal klar umrissen, mal verschwommen.

Kunst

Auch und besonders im Alter sei ein Horizont wichtig! Und damit hat die Künstlerin, die inzwischen selbst 74 Jahre alt ist, den Brückenschlag zur Gerontopsychiatrie geschlagen. Denn in der LWL-Tagesklinik Dortmund-Brackel werden ja ältere Patienten mit psychischen Erkrankungen behandelt.

 

Chefärztin Dr. Petra Dlugosch ist stolz darauf, Werke von Hilde Hoffmann-Schulte zeigen zu können, die in Dortmund im Laufe von Jahrzehnten beispielsweise etliche beeindruckende Kirchenfenster geschaffen hat.

 

Die Bilder der Künstlerin werden auch beim großen 10-Jährigen-Jubiläum der Tagesklinik-Brackel am 26. Oktober noch zu sehen sein.