Dortmunder Fernsehturm

LWL-Klinik Dortmund und Gesundheitsamt der Stadt Dortmund

Ein Dortmunder Abend gegen Depression



Zu einem vergnüglichen Abend zwischen Wissenschaft und Medizin auf der einen und Kunst, Musik und Kabarett auf der anderen Seite laden die LWL-Klinik Dortmund und das Gesundheitsamt der Stadt Dortmund recht herzlich in das Theater im Depot, Immermannstr. 39 in Dortmund ein. 
 


 

In einem Kurzvortrag von Herrn Prof. Dr. Dr. U. Sprick werden alle Gäste in die wissenschaftlichen Hintergründe der Depression eingeführt. Herr Schmöll, alias Martin F. Risse vom Geierabend Ensemble, macht Sie mit der Stimmungsprüfung vertraut. Herr Prof. Reiner Sachse wird uns aufzeigen, wie man sich sein Leben systematisch ruiniert. Depression bewältigen heißt für Wilhelm Frostig und Walter Liggesmeier zu Malen. Lassen Sie ihre Bilder auf sich wirken. Gisela Schneider wird uns zeigen, wie sehr Affekte und Musik zusammenwirken. Nicht zuletzt werden uns Martin Kaysh und Hans-Martin Eickmann als die AWO-Opas aus dem Geierabend einen Einblick in ihr Seniorenleben gewähren.

Freuen Sie sich auf interessierte Gespräche an einem vergnüglichen Abend.

Wir sehen uns am 04.11.2009 um 19:00 Uhr im Theater im Depot Immermannstr. 39 in Dortmund.

Erwerben Sie eine "Tagesmitgliedskarte" für das Bündnis zum Preis von 7,50 € und seien Sie dabei.