Archiv

2007

Auf der linken Seite finden Sie Veranstaltungen des Jahres. Unten berichten wir über Bemerkenswertes.

9. Dortmund-Hemeraner Tage

Fachtagung für Psychiatrie und Psychotherapie

en psychiatrisch-therapeutischen Blick weiten auf den gesamten Menschen - mit diesem Ziel fand am Freitag, den 24.8. und Samstag, dem 25.08.2007 die 9. Dortmund-Hemeraner Fachtagung für Psychiatrie und Psychotherapie in der LWL-Klinik Dortmund des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) statt. Rund 120 Fachleute diskutierten unter dem Titel „Psychische Erkrankungen im Dreieck zwischen Gehirn, Individuum und Gesellschaft“ Möglichkeiten und Grenzen der ganzheitlichen Behandlung psychischer Erkrankungen. „Wir wollen zu einer umfassenden Sicht auf den kranken Menschen beitragen“, formulierte Prof. Dr. Dr. Ulrich Sprick, Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Dortmund, das Tagungsziel in seiner Begrüßung. Häufig dominiere eine biologisch verengte Sicht auf die psychische Erkrankung. „Um langfristige Therapieerfolge zu erzielen, stellt es sich aber immer mehr als entscheidend heraus, auch das soziale Umfeld des Menschen und seine Persönlichkeit in die Behandlung und Betreuung einzubeziehen“, unterstreicht Prof. Dr. Ulrich Trenckmann, Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Hemer. "Ganzheitliche Behandlungsansätze entsprächen auch den Erwartungen vieler Patienten", führte LWL-Krankenhausdezernentin Helga Schuhmann-Wessolek in ihrer Ansprache als weiteres wichtiges Argument für die im Tagungsprogramm genannte "therapeutische Weitwinkelperspektive" an. Sie versprach, dass der in kommunaler Trägerschaft stehende LWL-Psychiatrieverbund Westfalen mit seinen mehr als 100 Einrichtungen alles tun werde, um das Vertrauen der Patienten zu stärken und die Qualität der Behandlung weiter zuoptimieren. Bestätigung und Ansporn zugleich sei eine kürzlich vom Deutschen Städtetag veröffentlichte Studie der Universität Bremen, nach der die kommunal geführten Krankenhäuser in Deutschland in Bezug auf die Patientenzufriedenheit und die Qualität der Behandlungsergebnisse deutlich vorn liegen.