Die Bezugspflege

Ein wesentlicher Teil der Arbeit in der Psychiatrie beruht auf Beziehungsarbeit. Zentraler Bestandteil der Behandlung ist die Bezugspflege. Hierbei wird der Patient durch eine individuell verantwortliche Kranken- und Gesundheitspflegerin oder einen - Kranken- und Gesundheitspfleger in seinem Behandlungs- und Gesundungsprozeß intensiv kontinuierlich unterstützt und begleitet.

Der Pflegeprozeß beinhaltet die Erstellung einer Pflegeanamnese auf Grund umfangreicher Informationssammlung, die Durchführung von pflegerischen Maßnahmen und die Evaluation des Geschehens.