Station 21 A I

Villa Kunterbunt

  • Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen!

  • Stationsgebäude Haus 21

  • Sitzecke

  • Aufenthaltsraum

  • Stationsküche

  • Freizeitgestaltung

  • Patientenzimmer

  • Beliebter Treff: Der Pavillon

Die Kinder- u. Jugendlichenstation 21 A I ist eine gemischtgeschlechtliche, fakultativ geschlossene, Aufnahme- u. Behandlungsstation, für Kinder und Jugendliche die psychisch erkrankt und intellektuell beeinträchtigt sind.

Die Arbeit auf der Station ist grundsätzlich medizinisch psychiatrisch und psychotherapeutisch ausgerichtet.

Derzeit verfügen wir über 12 Behandlungsplätze.

Zielgruppe:

Kinder u. Jugendliche, die neben einer unterdurchschnittlichen intellektuellen Leistungsfähigkeit aufgrund einer Störung oder Erkrankung Kinder- und jugendpsychiatrische Behandlung oder Diagnostik benötigen.

Um einen möglichst günstigen Verlauf der Behandlung zu gewährleisten ist die Mitarbeit der primären Bezugspersonen notwendig.

Voraussetzung für die Aufnahme ist eine ärztliche Einweisung und die schriftliche Einverständniserklärung der Eltern oder des Personensorgeberechtigten sowie ein richterlicher Beschluss.

Schule

Der Unterricht der an der Klinik angeschlossenen Schule für Kranke ist integrativer Bestandteil der Behandlung und erfolgt unter sonder-pädagogischen Gesichtspunkten.

Eine Kontaktaufnahme kann unter folgender Telefonnummer erfolgen: 02992 – 601 – 3330.

Sie sind dann mit Frau Nolte der Stationsleiterin oder einem Mitarbeiter der Station verbunden. Hier erhalten sie weitere Auskünfte und Informationen zu unserer Station und dem Stationsablauf.

Eine Besichtigung unserer Station ist im Rahmen einer Aufnahmeanfrage nach Terminabsprache jederzeit möglich.

Pflegekonzept

Die Mitarbeiter des Pflege- und Erziehungsdienstes arbeiten nach dem Bezugspflegesystem, d.h. das Kind/ der Jugendliche hat während der gesamten Behandlung einen direkten Ansprechpartner/in, der Unterstützung bei der Lösung der Probleme anbietet.

Unser Tagesablauf ist strukturiert, um dem Kind/Jugendlichen einen festen und verlässlichen Rahmen zu bieten.

Zu den Gruppenangeboten gehören:

  • Gesellschaftsspiele,Kickern,Tischtennis,Kreativangebote
  • Kegeln
  • Wanderungen, Ausflüge und Feste im Stationsgarten
  • Sportgruppe
  • Schwimmen

Gruppen zur Erlangung lebenspraktischer Kompetenzen:

  • Koch- u. Backgruppe
  • Einkaufsgruppe

Unsere fachtherapeutischen Angebote umfassen

Das psychiatrisch-psychotherapeutische Angebot unserer Station

Die Psychotherapie basiert auf einem verhaltenstherapeutischen Konzept, wobei uns die Einbeziehung der Eltern in Form von Elterngesprächen als wichtig erscheint.

  • Einzeltherapie, die auf die individuellen Fähigkeiten abgestimmt wird.
  • Gruppentherapie
  • Familiengespräche bzw. Arbeit mit dem primären Bezugssystem
  • Verhaltenstherapeutische Maßnahmen werden in Zusammenarbeit mit der Bezugpflege im stationären Rahmen umgesetzt.
  • Medikamentöse Behandlung
  • Je nach Indikation werden auch tiefenpsychologische, gesprächstherapeutische und systemische Therapieverfahren angewandt.