LWL-Schule in der Klinik Marsberg

Schule-Freizeitaktivitäten

Schule am Bomberg

In der Schule unterrichten wir Kinder und Jugendliche, die sich zur Behandlung in der Klinik befinden. Um schulische und therapeutische Zielsetzungen aufeinander abzustimmen, arbeiten Schule und Klinik eng zusammen.

Die Schülerinnen und Schüler kommen aus unterschiedlichen Schulformen und -stufen.

Soweit möglich wird der Unterricht in jahrgangsübergreifenden Gruppen erteilt. Dabei werden die Gruppen überwiegend von ihrem Klassenlehrer begleitet. Wenn es organisatorisch oder durch Krankheit bedingt notwendig ist, findet auch Einzelförderung statt.

In den Mittelpunkt unserer Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern stellen wir die Wiedergewinnung und den Erhalt von Lernfreude sowie den Aufbau und die Weiterentwicklung sozialer Kompetenzen.

Um den individuellen Bedürfnissen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden, arbeiten wir an:

  • der Anbahnung und dem Aufbau von Lernmotivation
  • der Vermittlung positiver sozialer Kontakte
  • der Stärkung ihres Selbstwertgefühls durch Lernerfolge
  • der Entlastung von Leistungsdruck
  • dem Erleben von Lernerfolgen trotz Krankheit
  • der Verminderung und Vermeidung von Lerndefiziten
  • der Reintegration in den Klassenverband

Die Unterrichtsarbeit gruppiert sich häufig fächerübergreifend um inhaltliche Themen, die in Teams erarbeitet werden.

Über das Jahr verteilt finden Veranstaltungen und Feste statt, die die Schüler als Teilnehmer oder Akteure mitgestalten.

Kontakt:

Telefon: 02992 601-3412
Telefax: 02992 601-3459
E-Mail: 157922@schule.nrw.de