Ohrakupunktur und Reiki

Bei beiden Methoden handelt es sich um ärztlich verordnete Individualangebote; diese werden durch entsprechend fortgebildete Pflegekräfte als Unterstützung oder Alternative zu traditionellen Behandlungsmethoden angeboten. Zielgruppe sind Patienten mit Kopfschmerzen durch Verspannungen der Muskulatur, seelischer Anspannung/Unruhe, Schlafstörungen sowie auch zur Minderung des Suchtdruckes bzw. Entzugssymptomen. Während Ohrakupunktur mit speziellen Nadeln durchgeführt wird, fließt bei “Reiki“ (d.h. Rei = universelle / Ki = Lebensenergie) durch einfaches Handauflegen vom Gebenden hindurch in den Körper des Empfängers; Reiki ist bestrebt Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen.