LWL-Klinik Lengerich

Entlassungsmanagement


Ein Ziel jeder Behandlung ist die Entlassung in gesundheitlich stabilisiertem Zustand.

Um eine angemessene Weiterversorgung zuhause und im ambulanten System sicherzustellen, beziehen wir alle Patient/-innen individuell und nach deren Wünschen und Möglichkeiten in unsere strukturierte Entlassungs-planung mit ein.

Das bedeutet, dass wir berufsgruppenübergreifend (und entsprechend dem Rahmenvertrag zum Entlassungsmanagement) ganz individuell schon vor einer geplanten Entlassung notwendige Schritte einleiten können, wenn unsere Patientinnen und Patienten der Weiterleitung von Informationen selbst zugestimmt haben.

Wir nehmen dann z.B. vor einer Entlassung und bei Bedarf gemeinsam Kontakt auf mit:
Angehörigen und weiteren Bezugspersonen, gesetzlichem Betreuer, Hausarzt, weiterbehandelndem Facharzt, Psychotherapeut, Ambulanter Pflege, Betreutem Wohnen, Amt für Soziale Dienste, Tagesstätte oder Tagespflege, Kontakt- und Beratungsstellen, Arbeitgeber, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Integrationsamt, Ausländerbehörde und weiteren Einrichtungen und Anbietern.