Klinik-Startseite



Patientenmeinung zählt

Ihre Meinung ist uns wichtig! - Daher führen wir regelmäßig anonymisierte Befragungen durch und haben ein mehrstufiges Beschwerdemanagement in unserer Klinik etabliert.

Jährliche Zufriedenheitsbefragung im LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen

In jedem November befragen wir alle stationären Patienten nach ihrer Meinung zum Behandlungerfolg, zu der Atmosphäre auf jeder Station und zu ihrer Einbeziehung in die Behandlung. Anregungen zur Veränderung und Kritik in freier Form geben uns wichtige Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten. Die Ergebnisse werden in allen LWL-Kliniken verglichen.
Die Beteiligung lag im letzten Jahr bei 68 %.
87 % der Befragten würden bei Bedarf wieder zu uns kommen.
88 % würden die Klinik weiterempfehlen.

Eigene Zufriedenheitsbefragungen

Anlassbezogen führen wir zu verschiedenen Themen eigene Befragungen durch. In diesem Jahr interessierte uns die Meinung über das Mittagessen. Hieran nahmen nicht nur Patienten, sondern auch Mitarbeiter und andere Gäste unserer Klinikküche teil. Die

Ergebnisse
wurden im Casino ausgehängt und gaben unter anderem interessante Einblicke in die Wertigkeit von Bioprodukten, vegetarischen Tagen und Fleisch aus artgerechter Tierhaltung.
Verbesserungsvorschläge wurden z.T. direkt umgesetzt.

Beschwerden

Trotz allem Engagement unserer Mitarbeiter ist nicht auszuschließen, dass es einmal Grund zur Beschwerde gibt. Diese Rückmeldung ist uns genauso wichtig, wie Lob und Dank, weil wir daraus Verbesserungen ableiten können.

Auf drei Wegen können sich Patienten beschweren:
1. direkt beim zuständigen Mitarbeiter oder der Stationsleitung, Küchenleitung, Chefärztin/-arzt
2. bei einer unabhängigen Vertrauensperson, die nicht zur Belegschaft der Klinik gehört
3. bei der

Beschwerdekommission des Gesundheits- und Krankenhausausschusses des LWL in Münster


Die aktuellen Kontaktdaten der jeweiligen Stellen finden sich auf jeder Station am schwarzen Brett. Eine Rückmeldung erfolgt kurzfristig.

Zufriedenheit mit der Aufnahme und der Behandlung im Rahmen von PPM

Alle psychiatrischen Stationen messen ihre Qualität anhand von selbst entwickelten Indikatoren, zu denen auch die Patientenzufriedenheit mit der Aufnahme und mit dem Behandlungserfolg gehört. Die Teams werten diese Daten nach der Methodik des PPM (Partizipatives Produktivitäts-Management) intern aus, analysieren die Hintergründe und lassen die Ergebnisse in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess einfließen.