Klinik-Startseite



Kindertagesstätte Kolibri

Psychiatrische und psychotherapeutische Hilfsangebote der LWL- Klinik Lengerich für Eltern mit psychischen Erkrankungen

Elternschaft ist durch psychische Erkrankungen häufig in ganz besonderer Weise beeinflusst. Im Spannungsfeld zwischen Elternverantwortung und Beeinträchtigungen durch eine psychische Erkrankung sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder unter einer besonderen Belastung. Hier Unterstützung anzubieten ist uns ein besonderes Anliegen.

Die LWL-Klinik Lengerich bietet Müttern und Vätern mit psychischen Erkrankungen psychiatrische und psychotherapeutische Hilfen unter Berücksichtigung der Bedürfnisse ihrer Kinder. Sowohl ambulante Beratungsangebote als auch "Rooming" im Rahmen der stationären Behandlung bieten wir an.


Ambulante Angebote:

Ihre Fragen, die die besonderen Möglichkeiten der Behandlung von psychisch erkrankten Eltern betreffen, beantworten wir gerne telefonisch oder auch im persönlichen Gespräch. Hier kann vorab auch geklärt werden, ob eine stationäre psychiatrische oder psychotherapeutische Behandlung in Begleitung von Kindern sinnvoll ist. Ebenso möchten wir älteren Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit einer fachlichen Beratung unabhängig von der Therapie ihrer Eltern geben.

Stationäre Angebote:

Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren können ihre Eltern während einer stationären Behandlung in unserer Klinik begleiten. Hierdurch kann eine längere Trennung von Kind und elterlicher Bezugsperson vermieden werden. Die Kinder werden tagsüber in der klinikeigenen Kindertagesstätte "Kolibri" durch pädagogische Fachkräfte betreut. Die Aufnahme erfolgt nach Voranmeldung und Vorgespräch in Abhängigkeit von der Behandlungsbedürftigkeit der Eltern auf problemspezifisch ausgewählten Stationen. Bei der Mitaufnahme eines Kindes ist vor der Aufnahme die Kostenübernahme im Rahmen von Haushaltshilfe zu klären. Es stehen für alle Eltern-Kind-Behandlungsplätze Einzelzimmer mit kindgerechter Sonderausstattung zur Verfügung.
Im Einzelnen bieten wir folgende stationäre Eltern-Kind Behandlungsangebote an:

Psychotherapie:

Unsere Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie bietet seit vielen Jahren ein differenziertes Behandlungsangebot für Patienten. Die Behandlungsindikationen sind u.a. Angststörungen und Paniksyndrome, Depressionen und Zwangssyndrome, Psychosomatische Erkrankungen, Psychogene Essstörungen, Psychovegetative Syndrome, Persönlichkeitsstörungen.

Depressionsbehandlung:

Unsere Spezialstation für Depressionserkrankungen der Abteilung für allgemeine Psychiatrie bietet u.a. Müttern, welche an einer stationär behandlungsbedürftigen postpartalen Depression leiden, eine stationäre psychiatrische Versorgung in ruhiger und entspannter Atmosphäre.

Das Angebot richtet sich an Mütter aus dem Kreis Steinfurt mit einem Begleitkind (bis zu ein Jahr alt).

Suchtbehandlung:

Unsere Abteilung für Suchtbehandlung bietet drogenabhängigen Müttern und Vätern eine qualifizierte Entzugsbehandlung in einer eigenen Kleingruppe. Zum Angebot einer qualifizierten Entzugsbehandlung gehören Krisenhilfe, Entzug von Suchtmitteln, Substitutionsvorbereitung, Klärung weiterführender Behandlungsmöglichkeiten.

Kindertagesstätte Kolibri:

In der klinikeigenen Kindertagesstätte "Kolibri" werden die Kinder tagsüber pädagogisch betreut. Hier haben Kinder, die ihre Eltern begleiten, Zeit und Ruhe für freies Spiel und können auch gemeinsam mit den Eltern u.a. an Bewegungssport, Schwimmen, Kinderkochgruppe und harmonischer Baby- und Kindermassage teilnehmen. Unterstützung bei der Säuglingspflege gehören ebenso zu unserem Angebot wie pädagogische Elterngespräche zu Erziehungsfragen und Entwicklungsbedingungen/-möglichkeiten. Wir unterstützen und begleiten das Kind je nach Entwicklungsstand in seiner Sorge um den kranken Elternteil auf spielerische und kindgemäße Weise.