LWL-Klinik Lengerich

LWL-Institutsambulanz Lengerich

Die Klinische Psychiatrie der LWL-Klinik verfügt über eine Institutsambulanz in Lengerich, Griesingerstraße 13.

Eine weitere Ambulanz ist an der Fachabteilung für Psychiatrie und Psychotherapie in Rheine angegliedert.

Das Behandlungskonzept der Institutsambulanz orientiert sich an sozialpsychiatrischen Leitgedanken. Neben medizinischen und psychologischen Aspekten wird in besonderer Weise das soziale und persönliche Umfeld der Patienten in der Behandlungsplanung berücksichtigt. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, sind mehrere Berufsgruppen in der Ambulanz tätig, die ihre Hilfsangebote im multiprofessionellen Team aufeinander abstimmen und mit den weiteren komplementären Diensten in der Region eng zusammenarbeiten. Der Aufgabenbereich der Ambulanz umfasst konkret:

. Die Akutbehandlung mit Erst- und Beratungsgespräch, Diagnostik und Differentialdiagnostik.

. Die Abklärung der Therapieindikation und die Entwicklung eines qualifizierten, individuell abgestimmten Behandlungsplanes.

. Die Nachbetreuung nach stationärer Behandlung.

. Eine mittel- und langfristige psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung von insbesondere chronisch Kranken mit schizophrenen und affektiven Erkrankungen und Persönlichkeitsstörungen.

Kontakt: