Grafik: Übersichtskarte Maßregelvollzug im Bereich des LWL Stand: Herbst 2012
Bild der LWL-Klinik für Forensische Psychiatrie Dortmund (Link zur LWL-KFP Dortmund) LWL-Klinik für Forensische Psychiatrie Dortmund, Wilfried-Rasch-Klinik

Die LWL-Klinik für Forensische Psychiatrie Dortmund, Wilfried-Rasch-Kinik, bietet 62 gesicherte Behandlungsplätze für psychisch kranke Straftäter. Sie ist speziall ausgerichtet auf die Therapie und Sicherung von männlichen Patienten mit Psychosen und Persönlichkeitsstörungen. Sie trägt zur Deckung des Bedarfs an Maßregelvollzugsplätzen im Landgerichtsbezirk Dortmund bei.

LWL-Klinik für Forensische Psychiatrie Dortmund, Wilfried-Rasch-Klinik
Leni-Rommel-Straße 207
44287 Dortmund

Telefon: 0231 / 45 03 - 02
Telefax: 0231 / 45 03 - 49 09

⇑ Zu Seitenanfang

Pforte der LWL-Maßregelvollzugsklinik Herne (Link zur LWL-MRVK Herne) LWL-Maßregelvollzugsklinik Herne

In Herne ist auf einem ehemaligen Zechengelände im Stadtteil Wanne Anfang 2011 die neue LWL-Maßregelvollzugsklinik Herne in Betrieb gegangen. Sie bietet 90 Plätze für die Therapie und Sicherung von psychisch kranken Straftätern aus dem Landgerichtsbezirk Bochum.

LWL-Maßregelvollzugsklinik Herne
Wilhelmstraße 120

44649 Herne

Telefon: 0 23 25 / 37 24 - 0
Telefax: 0 23 25 / 37 24 - 21 19

⇑ Zu Seitenanfang

Gebäude des LWL-ZFP Lippstadt mit dem Plexiglaszaun (Link zum LWL-ZFP Lippstadt) LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt

Im LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie in Lippstadt-Eickelborn werden derzeit psychisch kranke und geistig-behinderte, intelligenzgeminderte Rechtsbrecher behandelt. Darüber hinaus gibt es Plätze für die einstweilige Unterbringung von Personen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit aufgrund einer psychischen Erkrankung straffällig geworden sind. Die Klinik in Eickelborn ist mit derzeit 301 Behandlungsplätzen eine der größten dieser Art in Deutschland.

LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie Lippstadt
Eickelbornstraße 19
59556 Lippstadt

Telefon: 0 29 45 / 9 81 - 02
Telefax: 0 29 45 / 9 81 - 20 09

⇑ Zu Seitenanfang

Eingangsbereich des LWL-Therapiezentrums Marsberg (Link zum LWL-TZ Marsberg) LWL-Therapiezentrum für Forensische Psychiatrie Marsberg

Das LWL-Therapiezentrum für Forensische Psychiatrie Marsberg im Hochsauerlandkreis ist eine Einrichtung zur Behandlung und Rehabilitation suchtkranker Straftäter - schwerpunktmäßig drogenabhängiger Patienten. Seit Fertigstellung des Ersatzneubaus im Jahr 2008 verfügt die Klinik über 111 Behandlungsplätze.

LWL-Therapiezentrum für Forensische Psychiatrie Marsberg
Mühlenstraße 26
34431 Marsberg

Telefon: 0 29 92 / 6 01 - 2000
Telefax: 0 29 92 / 6 01 - 26 95

⇑ Zu Seitenanfang

Gebäude der LWL-MRVK Schloss Haldem mit Gartenanlage (Link zur LWL-MRVK Schloss Haldem) LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem

Die LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem (LWL-MRVK) in Stemwede ist ein Fachkrankenhaus für suchtkranke Straftäter. Sie liegt an der Grenze Westfalens zu Niedersachsen zwischen den Städten Diepholz und Osnabrück. Die Klinik hat 179 Betten für alkoholkranke, medikamenten- und drogenabhängige Patienten.

LWL-Maßregelvollzugsklinik Schloss Haldem
Haldemer Straße 79
32351 Stemwede-Haldem

Telefon: 0 54 74 / 69 - 0
Telefax: 0 54 74 / 69 - 10 09

⇑ Zu Seitenanfang

Panoramaaufnahme der LWL-Maßregelvollzugsklinik Rheine (Link zur LWL-MRVK Rheine) LWL-Maßregelvollzugsklinik Rheine

In Rheine hat das Land NRW eine ehemalige Kaserne zu einer Übergangsklinik für 84 forensische Patienten ausgebaut. Sie ist in Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe nur für eine begrenzte Zeit in Betrieb gegangen, ausgerüstet nach modernen Sicherheitsstandards. Aufgenommen werden nur Patienten, die keine Lockerungen haben.

LWL-Maßregelvollzugsklinik Rheine
Hohe Allee 110
48432 Rheine

Telefon: 0 59 71 / 8 04 03 - 0
Telefax: 0 59 71 / 8 04 03 - 39 09

⇑ Zu Seitenanfang