Bürogebäude der Abteilung Maßregelvollzug des LWL

LWL-Maßregelvollzugsabteilung Westfalen

Unsere Aufgaben

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist Träger von fünf forensischen Krankenhäusern bzw. Suchtfachkliniken. Die LWL-Maßregelvollzugsabteilung Westfalen unterstützt und beaufsichtigt die Kliniken bei ihrer Arbeit, indem sie...

•  die Unterbringung von Patienten/innen nach deren Einweisung durch die Gerichte in die entsprechenden Fachkliniken organisiert
•  die vom Land NRW zur Verfügung gestellten Finanzmittel sachgerecht verteilt
•  die Einrichtungen in juristischen, organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Fragen begleitet
•  gemeinsam mit dem Land für eine angemessene Personalausstattung sorgt
• 

Beschwerden, Widersprüche und Verlegungswünsche der Patienten/innen rechtlich und fachlich prüft

•  die Fortbildung von Mitarbeiter/innen sichert
•  die Nachsorge für Patienten/innen konzeptionell begleitet
•  "besondere Vorkommnisse" in den Kliniken wie zum Beispiel Entweichungen überprüft und aufarbeitet
•  bei Bauvorhaben neuer und bestehender forensischer LWL-Kliniken mitwirkt
•  den Einrichtungen bei der Qualitätssicherung für Therapie und Sicherheit hilft

⇑ Zum Seitenanfang