Karte des Landgerichtsbezirks Dortmund Der Landgerichtsbezirk Dortmund (Grafik: Justizministerium NRW)

Das Landgericht Dortmund

Zum Landgerichtsbezirk Dortmund gehören die Amtsgerichte Castrop-Rauxel, Hamm, Kamen, Lünen und Unna. Das Landgericht Dortmund wiederum ist Teil des Oberlandesgerichtsbezirks Hamm. Der Landgerichtsbezirk Dortmund umfasst rund 1,2 Millionen Einwohner.

In Strafsachen ist das Landgericht als erste Instanz unter anderem zuständig, wenn eine Freiheitsstrafe von mehr als vier Jahren oder die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus oder der Sicherungsverwahrung zu erwarten ist. Falls eine Person, die vor dem Landgericht Dortmund angeklagt ist, sich als schuldunfähig oder vermindert schuldfähig in Bezug auf die Tat erweist, verfügt das Gericht die Unterbringung in einer forensisch-psychiatrischen Klinik des Maßregelvollzugs. Diese Kliniken haben den gesetzlichen Auftrag, die psychisch kranken oder suchtkranken Täter/innen zu behandeln und zu sichern.

Bedarf an Forensik-Plätzen

Bei der Ankündigung einer weiteren forensischen Klinik für den Landgerichtsbezierk Dortmund hat die NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens einen ungedeckten Bedarf von rund 138 Plätzen gemessen an der Einwohnerzahl und der Urteile zur Unterbringung im Maßregelvollzug angegeben. Dieser Bedarf errechnet sich zusätzlich zu den 62 Plätzen, die in der 2006 eröffneten Wilfried-Rasch-Kinik für psychisch kranke Straftäter vorgehalten werden.

⇑ Zum Seitenanfang