Die Ausrichter der 4. Dortmund-Hemeraner Fachtagung Prof. Dr. Hans-Jörg Assion von der LWL-Klinik Dortmund (2.v.l.), Gisa Lieweris-Amsbeck von der Dortmunder LWL-Forensik und Dr. Patrick Debbelt von der LWL-Klinik Hemer (r.) freuen sich mit zwei Referenten über den Austausch mit Fachkollegen.

Zukunft der psychiatrischen Versorgung

4. Dortmund-Hemeraner Fachtagung 2017

Unter dem Motto “Brücken überwinden – Brücken bauen” diskutierten gut 100 Fachleute Mitte September bei der Gemeinschafts-Tagung der der Wilfried-Rasch-Klinik und der allgemeinpsychiatrischen LWL-Kliniken Hemer und Dortmund über die Zukunft der psychiatrischen Versorgung von Patienten.

Themen der zweitägigen Fachtagung in Hemer waren Suchterkrankungen aller Art sowie ADHS und Psychosen. Ein ganzer Tag war Themen aus der forensischen Psychiatrie gewidmet: Neben den Auswirkungen des neuen Unterbringungsrechts für psychisch kranke Straftäter beschäftigten die Fachleute sich auch mit Fragen der öffentlichen Wahrnehmung des Maßregelvollzuges.