Navigation

Qualifizierte Kinderschutzfachkräfte im Kindergarten

Das LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho bietet einen sechs-moduligen Zertifikatskurs „Kinderschutzfachkraft in Kindertageseinrichtungen: erkennen – beurteilen – handeln“ an. Dieser Kurs ist speziell auf die Bedarfe der dort arbeitenden Fachkräfte ausrichtet: Er vermittelt neben rechtlichen Grundlagen auch wie Gefährdungsrisiken bei Verwahrlosung abgeschätzt werden können. Außerdem steht die Gesprächsführung mit Eltern, Kindern, Schulen und sozialen Helfersystemen im Mittelpunkt.

Seit Einführung des Bundeskinderschutzgesetztes sind nicht mehr nur die Jugendämter, sondern unter anderem auch die Kindertagesstätten verantwortlich für die Aufdeckung einer Kindeswohlgefährdung. Hieraus ergibt sich für die Mitarbeiterinnen ein völlig neues Aufgabengebiet und ein hohes Maß an Unsicherheit: „Was ist Kindeswohlgefährdung beziehungsweise Kindesvernachlässigung und wie reagieren wir? Wann ist der richtige Zeitpunkt einer Meldung an das Jugendamt und wie sprechen wir mit den Eltern über die nächsten Schritte, ohne das Vertrauensverhältnis zu stören?“

Die Teilnehmer haben sich weitere Vertiefungsangebote vom Jugendhof Vlotho gewünscht. Aufgrund des hohen Bedarfes wurden drei weitere Seminarangebote ins Programm aufgenommen:

  • Aufbaukurs für Kinderschutzfachkräfte
  • Migrationssensible Beratung im Kinderschutz
  • Trauma und Bindung im Kinderschutz