Der LWL-Direktor

Aufgaben des LWL-Direktors Dr. Wolfgang Kirsch außerhalb der Verwaltung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe

(letzte Aktualisierung: 10.03.2014)

Mitgliedschaften in Aufsichtsräten und anderen Kontrollgremien i. S. d. § 125 Absatz 1 Satz 5 des Aktiengesetzes

  • Ardey-Verlag GmbH: Mitglied des Aufsichtsrates
  • Erste Abwicklungsanstalt: Mitglied des Verwaltungsrates
  • KEB Holding AG: Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • Kulturstiftung Westfalen-Lippe gGmbH: Mitglied des Aufsichtsrates
  • Provinzial NordWest-Gruppe: Vorsitzender des Aufsichtsrates der Westfälischen Provinzial Versicherung AG sowie Mitglied des Aufsichtsrates der Provinzial NordWest Holding AG, Provinzial NordWest Lebensversicherung AG und der Provinzial Nord Brandkasse AG
  • RWE Vertrieb AG: Mitglied des Aufsichtsrates
  • RW Holding AG: Mitglied des Aufsichtsrates
  • Vereinigung ehemaliger kommunaler Aktionäre der VEW GmbH: Stellv. Vorsitzender des Gesellschafterausschusses
  • NRW.BANK: Mitglied des Beirates
  • Westfälisch-Lippische Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH: Mitglied des Aufsichtsrates


Mitgliedschaft in Organen von verselbstständigten Aufgabenbereichen in öffentlich-rechtlicher oder privatrechtlicher Form der in § 1 Absatz 1 und 2 des Landesorganisationsgesetzes genannten Behörden und Einrichtungen

  • Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe (kvw) – Leiter der Kassen

 

Funktionen in Vereinen oder vergleichbaren Gremien

  • Bundesarbeitsgemeinschaft Höhere Kommunalverbände: Vorsitzender und Mitglied des Vorstandes
  • Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung: Mitglied des Vorstandes
  • CDU-Ortsverband Warendorf: Beisitzer im Vorstand
  • Deutscher Landkreistag: Mitglied des Hauptausschusses und des Präsidiums
  • Deutscher Städtetag: Mitglied des Hauptausschusses, Mitglied der Hauptversammlung
  • Förderverein NRW-Stiftung: Mitglied des Kuratoriums
  • Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial-Versicherungen: Vorsitzender Stiftungsvorstand
  • Kuratorium Wiesenkirche Soest: Mitglied des Kuratoriums
  • Landkreistag Nordrhein-Westfalen: Mitglied des Hauptausschusses
  • LWL-Kulturstiftung: Vorsitzender des Vorstandes
  • Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege: Mitglied im Stiftungsrat
  • Piepmeyer-Stiftung: Mitglied des Vorstandes und des Verwaltungsrates
  • Städtetag Nordrhein-Westfalen: Mitglied der Mitgliedervesammlung
  • Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen: beratendes Mitglied des Hauptausschusses
  • Stiftung Kloster Dalheim LWL-Landesmuseum für Klosterkultur: Vorsitzender des Kuratoriums
  • Stiftung Künstlerdorf Schöppingen: Mitglied des Stiftungsrates
  • Stiftung Preußen-Museum Nordrhein-Westfalen: Mitglied des Kuratoriums
  • Stiftung Westfalen-Initiative: Mitglied des Kuratoriums
  • Stiftung Zollverein: Mitglied des Kuratoriums
  • Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalen e.V.: Abteilung Münster - Kurator
  • Verein für Geschichte und Altertumskunde Westfalen e.V.: Abteilung Paderborn - Kurator
  • Westfälischer Heimatbund e.V.: Vorsitzender
  • Westfälische Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Münster e.V.: Vorsitzender der Mitgliederversammlung
  • Zentrum für Niederlande-Studien Westfälische Wilhelms-Universität: Mitglied des Kuratoriums
  • Zweckverband Weserrenaissance-Museum Schloss Brake: Mitglied des Kuratoriums


Besoldung und Abführung von Einnahmen aus Nebentätigkeiten

Als LWL-Direktor erhalte ich gemäß der Eingruppierungsverordnung des Landes vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe eine beamtenrechtliche Besoldung nach der Besoldungsgruppe B 8 in Höhe von brutto monatlich 8.882,92 EUR und im Dezember eine Sonderzulage in Höhe von 2.700,85 EUR.

Von den 2013 erzielten Einnahmen aus Nebentätigkeiten in Höhe von 62.800,00 EUR wurde gem. § 13 Abs. 2 der Verordnung über die Nebentätigkeit der Beamten und Richter im Lande Nordrhein-Westfalen (NtV) 56.800,00 EUR an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe abgeführt.

In 2013 habe ich außerdem die Vergütung als Mitglied im Aufsichtsrat der RWE Vertrieb AG in Höhe von insgesamt 20.600,00 EUR unter Vorbehalt an den LWL abgeführt, weil mit dem Innenministerium des Landes NRW eine unterschiedliche Rechtsauffassung besteht, die noch geklärt werden wird. Die Vergütung aus meiner Tätigkeit als Gast des Beirates der RWE Deutschland AG in Höhe von 3.300,00 EUR ist nicht abzuführen. 

Die Gesamtzahlung an den LWL betrug damit 77.400,00 EUR.