LWL-Versorgungsamt

Hilfe für Schuettelkinder

Video-Material im Vorschaumodus

In Deutschland werden schätzungsweise jährlich 100 bis 200 Säuglinge und Kleinstkinder  Opfer von Schütteltraumata. Hierbei handelt es sich um Kindesmisshandlungen, die in zwei Dritteln der Fälle zu schweren Langzeitschäden führen. Zurzeit versorgt das LWL-Versorgungsamt Westfalen ca. 30 Kinder, die an den Folgen eines Schütteltraumas leiden. Wie z.B. den heute zwölfjährigen Dennis, dessen Fall dieser Film erzählt. Im Alter von 6 Wochen ist Dennis von seinen leiblichen Eltern so schwer misshandelt worden, dass er eine ausgeprägte Hirnblutung erlitt. Dennis ist seitdem schwerstbeschädigt und benötigt ständig Hilfe. Dennis lebt  bei seinem Adoptivvater, der sich seit der Tat hingebungsvoll um ihn kümmert. Dabei wird er vom LWL-Versorgungsamt Westfalen unterstützt. 

Der Flash-Film zur Voransicht erfordert Flash 9. Sollten Sie keinen Film sehen, können Sie auf der Web-Seite von Adobe den aktuellen Flash-Player herunterladen.

–>Zum Flash-Player-Download