Das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde

Faszination Weltall

Video-Material im Vorschaumodus

Entspannen und tagsüber in den Sternenhimmel schauen – das ist möglich im Zeiss-Planetarium im LWL-Naturkundemuseum in Münster. Über 9000 Sterne funkeln an der Kuppel des Großplanetariums – egal, wie draußen das Wetter ist. Als eines der wenigen Großplanetarien Deutschlands besitzt es einen Kuppeldurchmesser von 20 Metern und bietet 260 Menschen Platz.

2010 wurde das Planetarium modernisiert und auf den aktuellsten Stand der Technik gebracht. Sechs hochauflösende Video-Projektoren werfen ein riesiges, den Besucher umgebendes Bild an den Planetariumshimmel - mit einer weltweit bisher einmalig scharfen Bildauflösung von 35 Megapixeln. Diese sogenannte "Fulldome"-Technik erzeugt dreidimensional wirkende Bilder - man bekommt den Eindruck, selbst durchs All zu fliegen: Von den neuen, bequemen Sesseln aus wird die Erde umkreist, der Mars erobert oder die Saturnringe durchflogen. All dies erlebt man in der neuen Vorführung "Faszination Weltall".

In den verschiedenen Vorführungen geht es zum Beispiel um die Geschichte der Astronomie oder um die "Kosmische Evolution". In Geschichten mit bekannten Kinderbuch-Figuren wie "Felix", dem Hasen, oder "Lars Eisbär" erleben die kleinsten Besucher den Sternenhimmel. Spezielle Angebote wie astronomische Vorträge und literarische Lesungen runden das Programm ab.

Der Flash-Film zur Voransicht erfordert Flash 9. Sollten Sie keinen Film sehen, können Sie auf der Web-Seite von Adobe den aktuellen Flash-Player herunterladen.

–>Zum Flash-Player-Download