Neues Planetariumsprogramm der ESA startet im Zeiss-Planetarium Münster

Augen im All - Vorstoß ins unsichtbare Universum

Video-Material im Vorschaumodus

Sendefähiges Video-Material (Zum Anschauen muss das Material zunächst heruntergeladen werden):

Sendefähiges Audio-Material

Vierhundert Jahre nach den spektakulären Entdeckungen durch den venezianischen Astronomen Galileo Galilei präsentieren mehr als dreißig Planetarien und die Europäische Weltraumorganisation ESA ihr erstes gemeinsames Planetariumsprogramm: "Augen im All - Vorstoß ins unsichtbare Universum" kommt ab Mai in die deutschen, österreichischen und Schweizer Planetarien.
Das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde in Münster ist maßgeblich daran beteiligt. Öffentlich gezeigt wird das neue Programm vom 15. Mai bis 31. Dezember jeweils dienstags 9.30 Uhr, mittwochs und samstags 15 Uhr, donnerstags 10.30 Uhr und sonntags 17 Uhr.

"Augen im All" ist eine Produktion von Planetarien und ESA. Alle Rechte liegen bei der ESA 2009. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.planetariumshow.eu und beim LWL-Planetarium unter www.lwl-planetarium-muenster.de

Der Flash-Film zur Voransicht erfordert Flash 9. Sollten Sie keinen Film sehen, können Sie auf der Web-Seite von Adobe den aktuellen Flash-Player herunterladen. –>Zum Flash-Player-Download