Funde von der Detmolder Falkenburg

Erstmals Wolfsangeln in Westfalen-Lippe gefunden

Video-Material im Vorschaumodus

Je nach Programm sollte der Film vor dem Anschauen auf die Festplatte heruntergeladen werden.

Sendefähiges Video-Material (Footage):

Zum ersten Mal in Westfalen-Lippe haben Forscher des LWL in Detmold so genannte Wolfsangeln aus dem 13. Jahrhundert gefunden. An der Detmolder Falkenburg entdeckten die Archäologen 20 der eisernen Haken, mit denen im Mittelalter Wölfe gefangen wurden. Wolfsangeln sind  ungewöhnlich geformte eiserne Haken, die mit Fleischködern bestückt an einem Seil in Bäume gehängt wurden  - die Wölfe bissen an wie Fische und verendeten.

Die ungefähr 20 Zentimeter langen Fundstücke aus Detmold werden erstmals ab Februar 2010 in der Ausstellung "AufRuhr 1225! Ritter, Burgen und Intrigen" im LWL-Museum für Archäologie in Herne zu sehen sein.

Mehr Informationen zur Ausstellung gibt es unter  www.aufruhr1225.lwl.org 

Der Flash-Film zur Voransicht erfordert Flash 9. Sollten Sie keinen Film sehen, können Sie auf der Web-Seite von Adobe den aktuellen Flash-Player herunterladen. –>Zum Flash-Player-Download