Die Grabplatte Gottfried von Cappenbergs

Ein aufwändiger Abguss

 

Video-Material im Vorschaumodus

Je nach Programm sollte der Film vor dem Anschauen auf die Festplatte heruntergeladen werden.

 

Sendefähiges Video-Material (Footage):

Seit August diesen Jahres arbeiten LWL-Restauratoren an der Nachbildung einer Grabplatte aus dem Kloster Cappenberg. Die fünf qm große Replik wird für die Erlebnisausstellung „AufRuhr 1225! Ritter, Burgen und Intrigen“ angefertigt und ist ab Februar 2010 im LWL-Museum für Archäologie in Herne zu sehen.
Die Grabplatte aus dem 13 Jahrhundert zeigt den Klostergründer Gottfried von Cappenberg. Das Relief aus Sandstein ist 1,2 Tonnen schwer und in der Klosterkirche in Cappenberg-Selm fest eingebaut. Um dennoch dieses bedeutende Stück in der größten Mittelalterausstellung der letzten Jahrzehnte zeigen zu können, ist die Grabplatte in rund  150 Arbeitsstunden aufwändig kopiert worden.

www.aufruhr1225.lwl.org

Der Flash-Film zur Voransicht erfordert Flash 9. Sollten Sie keinen Film sehen, können Sie auf der Web-Seite von Adobe den aktuellen Flash-Player herunterladen. –>Zum Flash-Player-Download