Im August starteten die neuen Auszubildenden (links) und am 1. September die Anwärterinnen und Anwärter für die Bachelorausbildung. Foto: LWL/Resing und Forbrig

33 neue Gesichter beim LWL

LWL-Nachwuchs startet – Bewerbungen für 2012 werden bereits angenommen

Westfalen-Lippe (ufo). 14 Anwärterinnen und Anwärter für die Bachelorausbildung hatten am Donnerstag (1. September) ihren ersten Arbeitstag beim LWL. 19 Auszubildende für andere Berufe starteten bereits am 15. August. In einer Einführungsveranstaltung wurden sie unter anderem von LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch, dem LWL-Personaldezernenten Matthias Löb, der LWL-Gleichstellungsbeauftragten Ute Junker und von den LWL-Personalräten Lisa Bethge und Bernd Bergmann begrüßt.
 

Der LWL bildet derzeit in der LWL-Hauptverwaltung und in den LWL-Museen in fast 20 verschiedenen Berufsgruppen aus. Dazu gehört unter anderem der Bachelor of Arts, der Bachelor of Laws, die Ausbildung im „Coesfelder Modell“, die Ausbildung zur Fachinformatikerin bzw. zum Fachinformatiker, als auch zur Zimmerin bzw. zum Zimmerer.
 

„Bewerbungen für 2012 nehmen wir bereits jetzt gerne entgegen“, sagt Gisela Stockamp, Ausbildungsleiterin aus der LWL-Haupt- und Personalabteilung.
 

Zur kompletten Liste der möglichen Ausbildungsberufe in der LWL-Hauptverwaltung der LWL-Museen
 

Auch der LWL-PsychiatrieVerbund Westfalen bietet zahlreiche Ausbildungsberufe an, vom Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. Gesundheits- und Krankenpflegerin über Malerin bzw. Maler bis zum Elektroinstallateur bzw. bis zur Elektroinstallateurin.
 

Zur Ausbildungsliste des LWL-PsychiatrieVerbundes